m

Mutters Weihnachtsgeschenk ist dieses Jahre eine gelbe Orchidee. Es ist ein echtes Schmuckstück, doch ich befürchte, im warmen Zimmer macht sie es nicht lang. Es ist eine Kalthaus-Orchidee der Sorte Cymbidium. Um ihre Schönheit möglichst lange zu erhalten, sollte sie (nicht nur) zur Blütezeit möglichst kühl stehen. 15 bis 18 Grad sind genug, sagte die Gärtnerin und Mutter seufzt. Wirklich ein Jammer, dass moderne Wohnzimmer keine doppelten Fenster mehr wie früher haben. Oder kalte Wintergärten. Genau dort wäre es nun für die gelbe Orchidee nun ideal.

Ich frag‘ mich immer, wie halten es Orchideensammler mit ihren Schätzen? Haben Sie tatsächlich für jede Orchideenart ein anderer Raum oder gar ein anderes Gewächshaus? So wie im botanischen Garten mit individuell optimierten Klimazonen? Ein Traum, von dem ich auch weiterhin nur träumen kann.



3 comments

  1. 07.01.2008 at 08:55 Rolf Kaul

    formschönes Solitär

  2. 20.01.2008 at 11:29 Gerd

    Hallo Fiona,

    sehr schön. Starke Farben und schöne Schärfe. Besonders gut gefällt mir der Bildausschnitt den Du gewählt hast.

    LG Gerd – Der Oly-Blogger 😉

  3. 20.01.2008 at 12:57 Fiona

    Hallo Gerd

    Dankeschön. Mich erinnert die obere „Lippe“ dieser Orchidee stets an Mümmelmanns Zähne 🙂

    Herzlichst
    Fiona

Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.