m

Es war ein heißer Sommertag, als Mutter mit einem Arm voll Nelken dastand. „sie sind zu schade für den Kompost aber im Blumenbeet zu nichts mehr zu gebrauchen,“ schimpfte sie und übergab mir ihre Beute.

Eine Stunde später war die bauchige Glasvase voll mit bunten Nelken und meine Hände dufteten intensiv nach Schweinbraten. Dabei gehören Gewürznelken (Syzygium aromaticum) zu einer völlig anderen Pflanzenart als Gartennelken (Dianthus). Trotzdem hing dieser intensive Nelkenduft noch für Tage im Raum.


Nelken (Theodor Storm)

Ich wand ein Sträußlein morgens früh,
Das ich der Liebsten schickte;
Nicht ließ ich sagen ihr, von wem,
Und wer die Blumen pflückte.

Doch als ich abends kam zum Tanz
Und tat verstohlen und sachte,
Da trug sie die Nelken am Busenlatz,
Und schaute mich an und lachte


2 comments

  1. 23.06.2009 at 14:05 Gerd

    Hm, die hat der Vincenz aber nicht in seinem Video gezeigt. Sehr schön.

    Liebe Grüße – Gerd

  2. 23.06.2009 at 14:17 Fiona

    Das mag daran liegen, dass die Nelken im Garten nicht wirklich schön aussahen. Erst als ich die Pflanzen entsorgen wollte und dabei die „schönen“ Stile für die Vase herausgepickt habe, waren die Nelken plötzlich wunderschön. Und sie riechen erstaunlicherweise wie Gewürznelken obwohl Gartennelken mit Gewürznelken gar nichts zu tun haben.

Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This