m

Die Sibirische Schwertlilie ist eine stolze und edle Erscheinung. Die Blüten der Wieseniris, wie Iris sibirica bei uns ebenfalls genannt wird, schweben wie blaue Schmetterlinge über ihre grasartigen schmalen Blätter. In Eriskirch am Bodensee erleben faszinierte Naturfreude jedes Jahr im Mai wie eine große und geschützte Feuchtwiese in diesem wunderschönen Blau erstrahlt. Ein Augenschmaus für alle.

In meinem Garten muss ich mich dagegen mit wenigen Iris-Blüten begnügen. So viel Feuchtwiese, wie diese Schwertlilie gerne hätte, kann ich ihr leider nur in einem begrenzten Refugium bieten. Ihr Sumpfbeet ist schließlich nur ein Mörtelbottich neben dem Seerosen-Weinfass. Man wird bescheiden, wenn der Garten am Berghang des Lindelberges liegt und für einen echten Teich inklusive Uferzone leider nicht geeignet ist. Wirklich schade.


 

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This