m

Du willst sie …

… dann pflanze Frühlingsboten – JETZT!


Bei geschickter Planung blühen ab März und bis zum Mai immer wieder neue Tulpen im eigenen Garten oder in Töpfen auf der Fensterbank.

Frühling ist das, was du daraus machst.

Mal unter uns Blumenfreunden gesprochen: Jeder bekommt den Frühling, den er verdient. Und wer einen bunten Frühling haben will, sorgt beizeiten vor. Gartenfreunde haben es diesbezüglich leicht. Derzeit gibt es überall Blumenzwiebeln. Einfach ein paar Tüten kaufen, Blumenzwiebeln im Garten verstecken und abwarten. Sobald dem Winter die Puste ausgeht, lugen die ersten grünen Spitzen hervor und das Fest der Farben beginnt. Es ist wirklich kinderleicht und macht riesigen Spaß.

Frühlingsboten wachsen im kleinsten Balkonkasten.

Auch wer nur einen Balkon hat, kann jetzt noch Frühling planen. Einfach Blumenzwiebeln in Töpfe, Kübel oder Eimer mit Erde versenken, angießen, dicht an dicht an die Hauswand stellen und ebenfalls abwarten. Nach Weihnachten am besten Tannenzweige auf die Kübel legen, die schützen vor Wintersonne und damit vor dem vorzeitigen Austreiben der Blumenzwiebeln.

Und bitte nicht nur an Tulpen denken. Der Platz im Blumenkasten ist kostbar. Da darf man ruhig hochstapeln. Unten dicht an dicht ein paar dicke Tulpen- oder Narzissenzwiebeln setzen, mit etwas Erde bedecken und dann eine Lage mit Traubenhyazinthen, Schneeglanz oder Krokus setzen. Das verlängert die Blütezeit ungemein und macht deshalb noch mehr Spaß.

Wenn Sie jetzt aufgepasst haben und alles richtig machen, wird der kommende Frühling wunderschön und richtig bunt. So wie in meinem Frühlingsblumengarten.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This