m

Jetzt sind sie wieder da: Veilchen im schönsten Blau-Violett. Unter den Rosen haben sie sich im Garten breit gemacht und von dort erobern sie so nach und nach weitere Beete. Selbst in der Wiese sind sie vereinzelt schon zu sehen.

Das Besten an Pfingstveilchen ist: Sie halten Unkraut zuverlässig in Schach. Überall dort, wo man Unkraut unterdrücken will und im Garten schlecht hinkommt, sollten Sie diese Veilchen pflanzen. Unter Hecken, am Zaun entlang. an unwegsamen Stellen … Veilchen hin und einfach mal machen lassen.


Die Stauden bilden ein schier undurchdringbares Wurzelwerk. Selbst Löwenzahn tut sich schwer, dagegen anzukommen. Und: Veilchen vermehren sich schnell. Einerseits samt es sich selbst bestens aus. Andererseits kann man es laufend teilen und die Teilstücke an neuer Stelle pflanzen. In einer Saison werden so einige laufende Meter abgedeckt.

Und wenn Sie dann eines Tages zu viele Veilchen haben: Andere Gartenbesitzer freuen sich über Ableger bestimmt ebenso.

[button link="https://www.nature-to-print.de/blumen/fruehlingsblumen/blaue-winzlinge/blumenbild.php" newwindow="yes"] Zur Kollektion der blauen Winzlinge[/button[/button]v class="blume-danach" style="margin-top: 10px; margin-bottom: 10px; " data-id="7360" id="blume-728106094">


2 comments

  1. 13.04.2011 at 22:22 Mara

    Wunderschön deine Veilchen.
    LG Mara

  2. 14.04.2011 at 09:16 Fiona

    Dankeschön, Mara. Ich mag sie auch sehr – obgleich es ziemlich kniffelig ist, sie so unter den Rosen zu fotografieren. Platz, Licht … alles nicht ganz einfach. Aber das kennst du ja selbst am besten.

Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.