m

Gibt es etwas Schöneres als an einem schönen Frühlingstag morgens durch den Garten zu spazieren? Wohin man schaut blühen Blumen in den hübschesten Farben. Bienen fliegen von Blüte zu Blüten. Die Luft ist erfüllt von leisem Summen und Brummen und dazu dieser unbeschreiblich süßer und verlockender Duft.

Der Duft der Hyazinthen zieht alle in den Bann

Es ist unglaublich, wie intensiv Hyazinthen duften können. Quer durch den Garten zieht eine Duftwolke, dem niemand widerstehen kann. Insekten aller Art kommen aus der Ferne angeflogen und feiern einen erfreulich sonnigen Frühlingstag. So darf es gerne für länger bleiben.


Wie Sie gute Hyazinthen-Zwiebeln von schlechten unterscheiden

Manchmal ist Gärtnern wirklich einfach. Im Fall der Hyazinthen hilft ja schon ein Säckchen mit ein paar Blumenzwiebeln drin. Sie kommen im Herbst in die Erde und im Frühling leuchten die Blumen in schönsten Pastellfarben. Rosa, Pastellgelb, Violett, Blau und Weiß sind ihre Farben. Einzig mit ihrer Standfestigkeit ist es manchmal nicht so gut bestellt. Oft liegt es daran, dass die Blumenzwiebeln im Herbst nicht tief genug gepflanzt wurden. Doppelt zu tief wie die Zwiebeln hoch sind, so sollte es sein. Und besser zu tief, als zu hoch.

Ein weiteres Problem bereiten manchmal auch Schimmelpilze. Die sind allerdings schon beim Kauf der Blumenzwiebeln da und wer solche erwischt, sollte sofort reklamieren. Schimmel ist immer ein deutliches Anzeichen für ein schlechte, feuchte und auf jeden Fall ungeeignete Lagerung. Achten Sie darauf. Wäre doch schade, ihre hübschen Hyazinthen kämen nicht zum Blühen.

Weitere Blumenbilder mit Hyazinthen


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This