m

Spätnachmittags entfacht die Sonne noch einmal ein loderndes Feuer in den Tulpen. Für Minuten verzaubern glühend rote Tulpen und strahlend blaue Lichter der Traubenhyazinthen anwesende Bewunderer.

Wenn rote Tulpen feurig glühen, ist goldenes Licht im Spiel

Es ist wie Magie: Die Sonne steht schon tief und berührt am Horizont fast schon die Kuppe des Lindelbergs. Zeit die Kamera zu holen und aufs Stativ zu stellen, um noch einmal das goldene Licht in den Tulpen einzufangen. So phantastisch und strahlend schön sehen Tulpen nämlich nur im Gegenlicht aus und nur dann, wenn Sonnenlicht im flachen Winkel  auf die Blüte trifft. Ein kleines Wunder der Natur und ein Ereignis, auf das Naturfotografen immer warten. Frühmorgens, kurz nach Sonnenaufgang oder, je nach Jahreszeit, spätnachmittags bzw. am frühen Abend ist es so weit.  Schlimm nur, dass das goldene Licht nicht präzise vorhersehbar ist. Auch das Spiel der Wolken und das Wetter spielen eine große Rolle. Das heißt für mich: Sei allzeit bereit. Kamera und Stativ griffbereit und wissen, wo gerade welche Blüten am schönsten blühen.


Was für ein Glück, dass mein Foto-Revier eher klein und übersichtlich ist. Meine tägliche Fotosafari verläuft zumeist quer durch meinen Garten und ab und zu auch auf den Gipfel des Lindelbergs. Aber nur dann, wenn ich fit genug für den steilen Aufstieg bin.

Weitere Blumenbilder mit Tulpen im Beet


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.