m

Eigentlich, so heißt es, wollen Tulpen in Gruppen stehen. Möglichst alle in einer Farbe. So weit die Theorie des „Colour Blockings„. Leider halten sich nicht alle Tulpen an dieses schön geplante Farbenspiel. Gerade Tulpen werden im Laufe der Zeit eher weniger als mehr und so kommt es, dass irgendwann nur noch ein oder zwei Tulpen von einer Sorte hübsch beisammen stehen. Kein Grund zu verzagen. Dieses Duo macht aus dem (vermeintlichen) Manko eine Tugend und nützt die kleine Bühne aus Traubenhyazinthen und Australischem Flieder im Hintergrund für sich ganz allein. Angestrahlt durch sanftes morgendliches Gegenlicht präsentieren sich die beiden  Tulpen elegant und im schönsten Rosarot.

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This