m

Mein heutiger Rosenstrauß fällt üppig aus. Gestern hat es tagsüber heftig geregnet, Frauenmantel liegt nass und schwer in den Beeten und will geschnitten werden. Ihm kann geholfen werden. Dauerblüherin Bonica liefert dazu ganze Bündel mit rosaroten Blüten und Winchester Cathedral wunderbar duftende weiße. Dazwischen zeigt die Jungfer im Grünen warum ihr Zweitname "Braut in Haaren" so überaus treffend ist. Drei blaue Clematis komplettieren meinen romantischen Sonntags-Rosenstrauß.

Apropos Jungfer im Grünen: Sie wächst im Garten ohne mein Dazutun. Ihre markanten Sämlinge erscheinen im Frühling und Sommer überall in den Beeten. Wo sie nicht stören, dürfen sie auch bleiben. Nach der Blüte muss der Schwarzkümmel so bald als möglich raus. Doch so sehr ich mich auch bemühe: Irgendwo bleiben immer ein paar Samenkapseln stehen und sorgen für reichlich Nachwuchs im nächsten Jahr. 


Ach, was gäb' ich drum wenn Rosen so vermehrungsfreudig wie Nigella wär.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This