m

Das Beet, in dem Rose Teasing Georgia steht, ist eher schattig. Zumindest bis etwa 14 Uhr. Dann erst kommt die Sonne ums Haus herum und macht bis 19 Uhr alles wieder gut. Im Sommer, wohlgemerkt. Winters sieht das wieder ganz anders aus. Den englischen Rosen von David Austin scheint dieser halbschattige Standort im Windkanal zwischen zweier Häuser dennoch bestens zu gefallen.

Teasing Georgia hat beeindruckend große, duftende und leuchtend gelbe Blüten, die sich auch in der Vase einige Tage halten.


Rose Teasing Geogria will hoch hinaus

Die große Strauchrose umrundet inzwischen einen großen Rosenobelisken, weil sie anders im Beet kaum mehr zu bändigen gewesen wäre. Immer länger, immer breiter, immer üppiger ist ihre Devise und begräbt längst alle Kavaliere unter sich. Deshalb steht sie jetzt an einem eisernen stabilen Obelisken und macht dort ihre Sache gut. Treibt laufend neue Blüten, sogar im späten Herbst und nachdem der allererste Frost bereits vorbei und überstanden ist. Die urwüchsige Rose macht einfach weiter und blüht 2015 gesund und munter auch noch nach Weihnachten. Wer hätte das je von der liebreizenden Rose Teasing Georgia gedacht.

Rosenstrauß mit Teasing Georgia, Sterndolde und Frauenmantel

Rosenstrauß mit Teasing Georgia, Sterndolde und Frauenmantel

Weitere Blumenbilder mit Rosen


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.