m

Anders als der berühmte Fotograf David Hamilton kommt die englische Rose Geoff Hamilton völlig ohne künstliche Weichzeichner aus. Ihre Blüte ist von Natur aus vollkommen, glatt, prall gefüllt, rund und wunderschön. Kein Porzellanmaler könnte sie feiner zeichnen.

Rose Geoff Hamilton ist eine typische Schönwetterrose

Ein Jammer nur, dass Geoff Hamiltons Blütezeit im Rosengarten so kurz ist. Sie blüht einmal üppig im Juni und treibt dann zum Herbst hin noch einmal neue Blüten. Allerdings: Wenn diese dann Regen und Sturm ausgesetzt sind, ist es vorbei mit dem natürlichen Hamilton-Effekt auf der feinen Rosenblatttextur. Geoff produziert Blütenmumien am laufenden Band und mag sich davon kaum erholen. Was bleibt ist ein radikaler Sommerschnitt und hoffen auf einen warmen, sonnigen und trockenen Herbst.


Trotz dieser bezaubernd schönen Blüten empfehle ich Rose Geoff Hamilton nur für ausgesucht warme und geschützte Regionen. Apropos Empfehlung: Falls Sie wissen wollen, welche Rosen meiner Meinung nach tatsächlich empfehlenswert sind: Meine Liste mit den 40 besten Rosen erhebt sicher keinen Anspruch auf Vollständigkeit, hilft aber sicher für den ersten Überblick.

Weitere Blumenbilder mit Englischen Rosen


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This