m

Nelkenwurz (Geum) ist eine Staude, die manchmal leider nicht sehr ausdauernd ist. Zumindest nicht in meinem Sonnen verwöhnten Garten. Sie hätte es nämlich lieber frisch und feucht, sogar sumpfige Böden in halbschattigen Lagen kämen ihr gelegen. So ein Beet muss man allerdings erst einmal haben.

Dennoch ist die Staude eine Empfehlung für den Hobbygärtner durchaus wert. Die hübschen roten Blüten mit ihrem interessanten Innenleben erscheinen, je nach Sorte, von Mai bis August und schweben 30 bis 50 Zentimeter über Blättern, die mich immer an Erdbeerblätter erinnern.


Gewürznelken für arme Leute

Erwähnenswert ist auch der Duft der Nelkenwurzwurzeln. Er erinnert an den Duft echter Gewürznelken. Deshalb wurden die duftenden Wurzeln der Nelkenwurz früher auch in freier Wildbahn ausgegraben, getrocknet, in kleine Stücke zerhackt und als Ersatz für die teure Gewürznelken aus den Tropen zum Kochen verwendet. Vermutlich liegt darin auch der Grund für die Bezeichnung Nelkenwurz. Was für ein Glück, dass Gewürznelken inzwischen für jedermann bezahlbar sind. So bleibt Blumenfreunden die Freude an den hübschen roten Blumen – in freier Wildbahn, im eigenen Garten oder hier:

Natürliche Nelkenwurz im Garten

Nelkenwurz, blühend im sommerlichen Garten.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This