m

Ja, ich liebe Pastellfarben. Auch und gerade Tulpen stehen sanfte Farben und ich bin froh, dass im Garten hin und wieder doch so zarte Kombinationen entstehen. Von echter Planung kann leider nicht die Rede sein. Dazu müsste ich jedes Jahr strategisch vorgehen: Tulpen nach der Blüte ausgraben, farblich sortiert im Kübel noch eine Weile kultivieren und dann im Herbst frisch setzen. Das aber klappt bei mir leider nie. So werden im Laufe der Jahre meine Tulpenbestände immer kleiner und um den Verlust auszugleichen, setze ich im Herbst neue Tulpen dazu. Nie wissend, wer da später mit wem zur Blüte kommt. Spätestens im Frühling weiß ich allerdings Bescheid und kann mich an den gelungenen und auch an weniger schönen Farbkombinationen im Garten erfreuen.

Bislang blühte im Garten noch nichts nebeneinander, was so gar nicht dazu passen wollte. Und wenn doch: Ein Strauß mit frischen Tulpen ist schnell geschnitten und erfreut mich ebenso im Haus.



Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This