m

Drei Küchenschellen stehen in meinem Garten und alle drei sind sich uneins, was den Beginn des Frühlings angeht. Die erste steht zwar frei und sonnig, allerdings an einem kalten und zugigen Eck. Doch ausgerechnet diese schlägt die ersten Glockentöne an.

Ein Garten, drei Küchenschellen, dreimal Frühlingsanfang.

Die zweite Küchenschelle (Pulsatilla) steht im sonnigen und etwas milderen Terrassenbeet und lässt knapp vier Wochen länger auf sich warten. Woran das wohl liegt? Beide Pflanzen sind in etwa gleich alt und werden gleich gepflegt. Die dritte im Bunde ist eine weiße Küchenschelle und steht zwei Meter weiter übers Eck. Sie tut sich mit ihrem Standort noch immer etwas schwer. Entsprechen klein bis schmächtig ist sie noch nach immerhin drei, vier Jahren im Beet. Sie blüht auch noch nicht. Ob ihr etwas fehlt? Oder sind weiße Küchenschellen generell etwas bescheidener und zarter gebaut? Versteht einer die Eigenheiten der Küchenschellen und klärt mich bitte auf?


Zur Küchenschelle in der Blumenbildergalerie


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This