m

Im Frühling führten überzählige Dahlienknollen der Tochter zu Problemen. Wohin mit der zukünftigen Pracht? Mein Garten ist geschrumpft und der Schrebergarten der Tochter lässt bis heute auf sich warten. Eine Zeitlang kann man Dahlien gut in großen Töpfen und Kübeln kultivieren, wie und mit welchen Dahlien das gut klappt, erzähle ich noch genauer drüben im Gartenblog. Fest steht jedoch: Je größer die Dahlien sind, desto schwieriger wird es mit der Kübelkultur. Die Pflanzen wollen und müssen raus ins freie Beet auch wenn der Platz dafür im Grunde nicht geeignet ist.

Ein trockenes Hangbeet ist kein geeigneter Standort für Dahlien. Eigentlich.

Eine weiße Kaktusdahlie kam schließlich in eine viel zu kleine Lücke zwischen zwei zitronengelben Taglilien und der Gartentreppe. Hanglage nach Süden mit reichlich Schotter statt guter Erde. Das aber macht der Dahlie scheinbar nichts aus, ganz im Gegenteil. Sie gedeiht prächtig und kämpft tapfer gegen die Schwerkraft an. Ende August habe ich ihr zwei Mondstützen unters dichte Blätterkleid geschoben. Nur zur Sicherheit.


Die weißen Blüten halten sich äußerst lang und strahlen im Gegenlicht der aufgehenden. Der Regen der Nacht bringt sie zusätzlich zum Funkeln. Einfach zauberhaft.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This