m

Ein langes wunderbares Rosenjahr geht zu Ende. Es ist Ende Oktober und noch immer blühen viele Rosen. Sie haben den nassen kalten August überstanden und zeigten in den letzten sieben Wochen noch einmal, welch unbändige Kraft in ihnen steckt.

Manchmal trügen die eigenen Erinnerungen.

Viele Rosenfreunde klagen über Sternrußtau und Mehltau an ihren Lieblingen. Schimpfen über den nassen Sommer und wollen am liebsten alle kranken Rosen ausreißen. Vielleicht liegt mein Garten ja auf einem völlig anderen Planeten, fest steht jedoch: Das Rosenjahr in Franken war das Beste seit bestimmt einem Jahrzehnt. Der Winter war mild, keine einzige Rose kam zu Schaden. Ab Juni blühte der Rosengarten wochenlang. Selbst besonders Nässe empfindlichen Rosen wie Geoff Hamilton oder Madame Boll zeigten ihre wunderschönen Blüten völlig ohne Mumien. Kein Grund zu klagen.


Ich schiebe das besonders erfolgreiche und lange Rosenjahr auch auf den relativ frühen Flor zurück und darauf, dass damit auch der (radikale) Sommerschnitt der Rosen früher als sonst stattfand. Ein, zwei Wochen können am Ende der Saison viel ausmachen. Sie entscheiden über einen reichen zweiten Flor oder eben eine bescheidene Nachblüte.

Viele Rosen erholen sich aus eigener Kraft.

Nach dem radikalen Sommerschnitts erholen sich die meisten Rosen aus eigener Kraft. Sie treiben gesund und kräftig wieder aus. Das gilt für Beet-, Strauch-, und Kletterrosen gleichermaßen und natürlich auch für meine junge New Dawn. Sie ist inzwischen drei Jahre alt. Ihren Rosenbogen hat sie erst etwa ein Meter vierzig hoch erklommen doch die Höhe trügt denn die Zweige führen recht horizontal um das Rankgerüst herum.

New Dawn brachte den ganzen Sommer über und im Herbst immer wieder neue Blüten hervor. Noch heute zeigt sie ihr edles Porzellanrosa und zeigt dem Sturm der letzten Nacht Paroli. Ein kleines Drama am Ende eine langen Rosensaison.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This