m

In der früheren Nachbarschaft lebte einst ein Kunstmaler mit einem großen Garten. Sehr zum Leidwesen seiner Frau, durfte sie dort jedoch nicht schalten und walten, wie es ihr gefiel und wie es eigentlich im Sinn der Pflanzen gewesen wäre. Nein. Der Maler wollte schließlich von seinen Pflanzen alles sehen: das Kommen, Sein und auch das Vergehen. Eben das, was unsereins schnell abschneidet, damit es nach der Blüte bald wieder ordentlich aussieht.

Armenischer Arzneimohn ist von Natur aus unbeugsam

Zu des Malers ausgewählten Lieblingspflanzen zählte dieser besondere Mohn. Auch er gehört zu Papaver orientale, also Türkenmohn, aber anders als dieser leidet der Arzneimohn nicht ständig unter Rücken. Buckeln ist seine Sache nicht. Der Armenische Arznei-Mohn steht aufrecht vom ersten bis zum letzten Augenblick und dies auf enorm hohen, starken Stielen.


Das Umpflanzen gelingt, braucht aber Zeit.

Vor drei Jahren habe ich meine Mohnstaude im Garten umgepflanzt weil es an seinem angestammten Platz inzwischen zu eng geworden war. Von Rosen und einer inzwischen mächtigen Baumpfingstrose wurde er bedrängt und das gefiel weder ihm noch mir. Denn der stattliche Mohn braucht reichlich Freiraum, um richtig zu wirken.

Orientalischer Mohn ist eine Prachtstaude für den Hintergrund

Erschwerend kommt hinzu: Wie jeder Orientalische Mohn zieht  sich auch dieser Mohn nach der Blüte komplett ein und hinterlässt bis zum Herbst eine große nackte Lücke im Beet. Deswegen steht er auch am besten irgendwo im Hintergrund, wo man im Sommer die Lücke gut kaschieren kann. Ist der Garten eher klein und die Beete schmal, so wie bei mir, hat man ein echtes Problem, den optimalen Standort für den Staudenmohn zu finden. Wäre das nicht so, stünden in meinem Garten sicher noch weitere Sorten. Die dürften sich dann gerne auch malerisch verrenken oder sich lasziv gegen einem Baumstamm lehnen. Denn anmutig können sie schon auch.

Mein stolzer hoher Armenischer Arznei-Mohn steht inzwischen direkt an der Grundstücksgrenze. Hinter ihm beginnt ein großes Feld. Vor und neben ihm kaschieren bald Astern und Phlox die Lücke, die er unweigerlich hinterlassen wird. Das Umpflanzen hat der wuchtigen Staude sichtlich gut getan aber ich will nicht verschweigen, dass es nicht ganz einfach war. Die letzten beiden Jahre sah er, im direkten Vergleich zu heute, wirklich sehr bescheiden aus. Doch vorbei und vergessen. Die richtig harten, und dazu zählt auch der Orientalische Mohn, kommen schließlich im Garten mit fast allem zurecht. Genügend Sonnenschein vorausgesetzt.

Apropos Sonne:

Wer seinen Mohn liebt, beschwert sich im Mai/Juni nicht über kühles Wetter. Denn bei Hitze verbrennen die großen roten Blüten innerhalb weniger Stunden. So aber hält die Pracht wenigstens ein paar Tage. Diesbezüglich haben wir in Franken dieses Jahr wirklich Glück gehabt.

Orientalischer Mohn am Ende des Gartens

Knallroter Türkenmohn oder Armenischer Arznei-Mohn im Garten


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This