m

Ich liebe geflammte Rosen. Egal ob Edelrose oder Malerrose, der Charme ihrer unregelmäßig gefärbten Blüte ist einfach phänomenal. Im Vergleich zu modernen Malerrosen sind die Blüten der alten Rose Ferdinand Pichard zwar eher klein und bescheiden. Und es dauert eine ganze Weile, bis die alte Rose in die Gänge kommt. Dann aber überrascht sie im Sommer immer wieder mit hübsch geflammten, pink-rosa Blüten an einem Rosenstrauch, der offensichtlich noch hoch hinaus will. Es bleibt also spannend mit meiner Rose Ferdinand Pichard im Garten.

Eine alte Rose braucht oft mehr Platz

Es heißt, mit etwa fünf Jahren seien Rosen erwachsen. Für die alte Rose Ferdinand Pichard trifft das vermutlich auch zu. Dann nämlich hatte er sich zu einem beachtlichen Rosenstrauch entwickelt, der gut in die gemischte Blütenhecke entlang der Grenze zur großen Wiese passt.


Gute Gesundheit ist bei allen Rosen wichtig

Egal ob historische oder neue Rosen: Wichtig ist, dass sie gesund sind und nicht schon im Frühsommer mit nackten Beinen dastehen. Was eigentlich selbstverständlich sein sollte, ist in manchen Jahren ein Problem. Denn je mehr Rosen im Garten wachsen, desto schneller verbreiten sich auch typische Rosenkrankheiten. Wenn anfangs dagegen noch das laufende Absammeln erkrankter Blätter hilft, muss der Rosengärtner später oft massiver gegen Rosenkrankheiten vorgehen: Spritzen mit Schachtelhalmextrakt soll Rosen widerstandsfähig gegen Pilzerkrankungen machen. Ich empfehle jedoch, am besten nur noch ADR-Rosen zu pflanzen. Ferdinand Pichard gehört leider zu den nicht ganz so gesunden alten Rosen. Ab Mitte des Sommers bekommt sie die berüchtigten gelben und schwarzen Flecken und dagegen hilft nur stetiges Absammeln befallender Blätter und – ich gebe es nur ungern zu – systemische Mittel gegen Rosenpilze. Dreimal abends bei Windstille angewendet und danach herrscht wieder Ruhe im Rosengarten.

Alte Rose Ferdinand Pichard

Alte Rose Ferdinand Pichard

Weitere Blumenbilder mit alten, historischen Rosen

 


2 comments

  1. 08.07.2011 at 15:32 Mara

    Wunderschön, mir gefallen diese zweifarbigen Rosen sehr. Ist es eine einmal blühende Duftrose?
    LG Mara

  2. 08.07.2011 at 15:43 Fiona

    Es ist eine Remontantrose, eine Duftrose – aber sie blüht mehrfach. In der Beschreibung bei Schultheis steht, sie wird 1,5 m hoch. Darauf warte ich noch.

    Schau hier: http://tinyurl.com/3qasdyx

    … und ich Dösel sehe gerade, sie heißt mit Vornamen Ferdinand und nicht Eduard.

Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This