m

Auch eine einfache Dahlie kann wunderbar sein. Besonders wenn ihr Rot so bezaubernd ist. Im Beet leuchten ihre Blüten schon von weitem. Den ganzen Sommer erfreut die kleine rote Dahlie mit üppigen Blütenflor, der durch die erste Frostnacht zum Erliegen kommt. Das Besondere ist: Die einfache Dahlie kam im Frühling nicht als Knolle in die Erde, sondern als Samen.

Wie Sie einfache Dahlien aus Samen selbst ansäen

Dahlien sind Knollengewächse. Wer seine Dahlien liebt und auch noch im nächsten Jahre Freude mit ihr haben will, überwintert ihre Knolle frostfrei im Keller und pflanzt sie im Mai wieder ein. Wie das genau funktioniert und worauf Sie dabei achten sollten, erkläre ich nebenan im Gartenblog.

Dahlien aus Samen funktionieren noch einfacher. Dazu säen Sie das Saatgut Anfang März in eine Saatschale, halten sie feucht und warm und innerhalb von etwa 14 Tagen entwickeln sich bereits Sämlinge. Dahlien aus Samen gelingen so einfach wie einjährige Sommerblumen. Die Jungpflanzen brauchen viel Licht, sollten bald pikiert und mehrmals gestutzt werden, damit sie möglichst buschig werden. Ab Ende April sollten/können die frostempfindlichen jungen Dahlien abgehärtet werden. Dazu kommen sie an schönen Tagen raus an einen geschützten Platz, beispielsweise auf der Terrasse. Anfangs werden sie am besten mit einem Gartenvlies abgedeckt oder in/mit einer halbdurchsichtigen Kunststoffbox vor kalten Winden geschützt. Ein Frühbeet oder Gewächshaus wäre natürlich ideal für die Anzucht von Dahlien aus Samen – doch wer hat das schon? Ich leider nicht.

Ab Mitte Mai, wenn die jungen Dahlien groß und kräftig sind, dürfen die Dahlien dann ins Beet. Aber Vorsicht: Schnecken lieben Dahlien sehr. Streuen Sie rechtzeitig Schneckenkorn (am besten das ökologische!) und passen Sie auf, sonst sind Ihre Dahlien aus Samen schneller weg, als Sie gucken können.

Dahlien aus Samen entwickeln auch Knollen.

Kleine Dahliensorten (Mignon-Dahlien) eignen sich am besten für die Anzucht aus Saatgut. Das Beste an dieser Methode ist: Sie erhalten richtig viele Pflanzen für kleines Geld und können damit ihre Beete locker füllen, ohne dabei Ihr Garten-Budget zu sprengen. Wenn dann der Frost im Herbst Ihre selbst gezogenen Dahlien dahinraffen, können Sie, wenn Sie wollen, trotzdem dicke Dahlien-Knollen ausgraben und aufbewahren für die kommende Dahlien-Saison. Preiswerter kommen Sie jedenfalls nicht an Dahlienknollen. Für Gartenfreunde sind bestimmt auch noch ein paar Knollen dabei.

Weitere Wandbilder mit Dahlien

[amazon_link asins=’B00BG66I7G,B01AHNVX96,B06X3X15WD,B007AVU7AK‘ template=’ProductCarousel‘ store=’naturetoprint-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’f4448cbe-fae4-11e7-9c78-25602025e64a‘]

Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This