m

Im Frühling fand Clematis Avant Garde den Weg in meinen Garten. Leider war sie vom Transport geknickt und so kappte ich beim Pflanzen den Leittrieb bodennah ab. Da stand sie nun versteckt zwischen Annabell und Rankgerüst und im Schatten von Nachbars neu gebauten Sichtschutz aus dunklen Holzlatten. Doch was eine echte Clematis ist, wächst flott ins Licht. So auch Avant Garde. Überrascht hat sie mich dann ab Juli mit samtweichen, weinrot-pinken, ziemlich kleinen Blüten. Sobald die größeren Blütenblätter abfallen bleiben lustige samtige Puschel stehen. Es sieht so aus, als trüge die Clematis zweierlei Blüten. Richtig nett.

Clematis Avant Garde gehört zu den zierlichen Kletterpflanzen

Avant Garde soll bis zu 220 cm hoch werden, dieses Jahr hat sie immerhin 170 cm geschafft und blühte schon recht nett. Sie gehört zur Rückschnittgruppe 3 und damit wird sie im Februar auf 30 cm über den Boden abgeschnitten. Das trifft sich gut, Hortensie Annabell steht ja daneben und braucht spätestens im März einen bodennahen Schnitt.


Kleine Clematisblüten der Sorte Avant Garde

Kleine hübsche samtweiche Blüten an Clematis Avant Garde

Weitere Blumenbilder mit zauberhaften Clematisblüten


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.