m

Der Wind weht rau an diesem Morgen. Die langstieligen violetten Tulpen Purple Dream stehen keine Minute still – dabei sollen sie heute auf ein Tulpenbild. Anstatt brav still zu halten, schwanken sie stürmisch hin und her und machen mir das Fotografieren schwer. Im Hintergrund leuchtet derweil eine strahlend gelb blühende Löwenzahnwiese. Frühling ist kaum zu übersehen.

Tulpenbild Purple Dream in Motion ist dem Wettergott geschuldet

Im Garten ist nicht alles planbar. Zwar steckt unsereins im Herbst jede Menge Tulpenzwiebeln, aber ob sie alle durchkommen, ist längst nicht gesagt. Noch weniger kann ich voraussehen, ob der Löwenzahn zur gleichen Zeit blühen wird, wie die späten Tulpen. Der launische Wettergott hat da einiges mitzureden. Dieses Jahr spielt er mit und belohnt mich mit gelben Blüten zur rechten Zeit und liefert so den perfekten Hintergrund fürs lange Blumenbeet mit den violetten Tulpen.


Verlängern Sie die Tulpenblüte durch Pflanzen in mehreren Lagen

Auf der Blumeninsel Mainau umgehen Gärtner das Ausfallrisiko mit schierer Masse. Statt nur eine Lage Tulpenzwiebeln zu stecken, pflanzen sie diese in drei, vier Lagen übereinander. So haben sie die Gewissheit, dass zwischen Ende März und Mitte Mai immer wieder frische Tulpen auf der gleichen Fläche blühen und Besucher nicht enttäuscht auf verblühte Beete schauen müssen.

Mit genügend großem Budget und einem gut drainierten Boden gelingt das auch im eigenen Garten. Allerdings: Dauerhaft sind solche Schichtpflanzungen allerdings nicht. Denn um das Beet attraktiv zu halten, werden verblühte Tulpen schon sehr früh abgeschnitten oder komplett gerodet. Schon klar, dass die Tulpenzwiebeln anschließend hinüber sind, oder?

Weitere Blumenbilder mit Tulpen

 


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.