m

Blühende Container-Rosen zu verschenken klappt leider nicht überall gleichermaßen gut.

Sir John Betjeman kam vor einigen Jahren blühend als Container-Rose zum Geburtstag direkt aus England bei mir an. Bis dahin kannte ich diese Rose noch nicht, aber das hat meine Freude an ihr nicht geschmälert. Sir John Bejteman gehört zu den Englischen Alba-Hybriden und wird kaum höher als einen Meter und genauso breit. Damit sollte Rose Sir John unbedingt einen Platz in der ersten Reihe eines Stauden- und Rosenbeetes einnehmen. Keine Angst, auch wenn die Rose eher klein bleibt, ihre Fernwirkung ist tatsächlich enorm. Die pinken Rosenblüten sind schlicht unübersehbar.

Lohnt es sich, blühende Rosen im Container zu verschenken?

Rosen zu verschenken bedeutet, für lange Jahre Freude zu verschenken. Allerdings sollten Sie vorab schon wissen, ob und wenn ja welche Rosen der oder die Beschenkte am liebsten mag. Ein Garten sollten am besten auch vorhanden sein oder zumindest Platz auf der Terrasse. Meistens weiß man das als gute Freundin ja. Wenn nicht, wäre ich lieber vorsichtig und würde ggf. lieber einen Gutschein verschenken, der kann ja auch für Rosen sein. Wer mit Garten nichts am Hut hat, mag auch sicher keine Containerrosen. Echte Gartenfreunde indes, kann man kaum schöner beglücken, als mit einer schönen, gesunden und am besten bereits blühenden Rose als sehr persönliches Geschenk.

So kommt Ihre Container-Rose tatsächlich blühend an.

Die größte Schwierigkeit besteht darin, einen Rosenhändler zu finden, der Container-Rosen während der Rosen-Saison auch blühend versendet. Und zwar so, dass die Pflanze im tadellosen Zustand ankommt. Längst nicht jede Online-Gärtnerei kann das und längst nicht jede Containerrose kommt komplett an. Es gibt leider auch Rosenhändler im Internet, die schneiden vor dem Versand und mitten in der Rosen-Saison sogar Container-Rosen radikal auf 30 Zentimeter zurück. Sie passen dann besser ins Paket, das zu allem Überfluss auch noch mit reichlich Stroh ausgepolstert sein kann.

Ein Anruf vorab vermeidet Ärger und Enttäuschung beim Rosenkauf.

Sie wollen das nicht? Dann rufen Sie besser beim Rosenversand Ihres Vertrauens an und fragen Sie explizit nach ihrer Praxis und ob sie besonders schöne, repräsentative Container-Rosen auch blühend versenden. David Austin in England macht das ganz vorzüglich, Kordes-Rosen, Tantau, Schultheiß und, mit Einschränkung auch Ruf ebenso. Die Liste der Rosenadressen im Schwesterblog enthält noch weitere Namen und empfehlenswerte Rosenhändler, aber längst nicht alle, habe ich in Bezug auf blühend versendete Container-Rosen selbst getestet. Wie gesagt: Bevor das Geburtstagskind enttäuscht wird, vergewissern Sie sich vorab. Fragen kostet ja nichts.

Weitere Blumenbilder mit Rosen, gerne auch zum Verschenken an gartenlose Rosenfreunde.

Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This