m

Von wegen blaue Augen: Taglilie Prairie Blue Eyes täuscht ohne zu enttäuschen.

Blaue Blumen faszinieren. Schon unsere großen Romantiker verehrten und besungen sie und noch immer, man mag es kaum glauben, scheint das der Grund dafür zu sein, dass Züchter Blüten als Blau bezeichnen, die es in Wahrheit gar nicht sind. Taglilie Prairie Blue Eyes gehört dazu. Sie ist nicht blau, noch nicht einmal lila, sondern schimmert rosa mit einem bläulichem Farbstich. So als wenn ein Tropfen Blau in den rosa Farbtopf gefallen wäre und das Rosa dadurch nun etwas verwaschen ist.

Die gute Nachricht ist: Prairie Blue Eyes mag unter falscher Flagge fahren aber hübsch ist sie trotzdem. Sie ist schmaler als andere Taglilienblüten und eher länglich als rund, doch meine Freude über ihre hübschen Blüten ist inzwischen fast ungetrübt. Es hat auch lange genug gedauert.


Taglilie Prairie Blue Eyes braucht viel Zeit, um sich im Garten zu etablieren

Taglilien gelten ja gemeinhin als ideale Anfängerstauden. Robust, pflegeleicht und blühwillig. Mit Prairie Blue Eyes ist das ein klein wenig anders: Sie braucht tatsächlich Jahre, um in die Gänge zu kommen. Blüten kommen erst nach drei, vier Jahren und dann auch nicht in Massen, sondern nur vereinzelt. Der Staudengärtner sagt, man soll sie möglichst lange am Standort ungestört lassen und was anderes kommt auch kaum in Betracht, denn während andere Hemerocallis nach drei Jahren schon längst mächtige Horste gebildet haben, sieht Prairie Blue Eyes immer ein wenig dürr und gerupft aus. Was wirklich schade ist.

Geduld ist erste Gärtnerpflicht

Mein Tipp ist: Pflanzen Sie Prairie Blue Eyes in zweiter Reihe in den Halbschatten und niedrige Polsterstauden oder einen kleinen Storchschnabel davor. Setzen Sie mittelfrühe Tulpen oder Prärieliilen (Camassia) dahinter, damit in den ersten Jahren dort wenigstens im Frühling etwas schön und üppig blüht. Und dann heißt es Tee trinken und abwarten bis Prairie Blue Eyes endlich ihre rosa Augen öffnet und sich von ihrer schönsten Seite zeigt.

Der Gartenexperte sagt, blühfaulen Taglilien geht es einfach nur zu gut. Sie seien zu gut gedüngt und setzen deswegen eher Blätter als Blüten an. Bei Prairie Blue Eyes in meinem Garten kann ich zu viel Dünger ausschließen aber den Tipp möchte ich dennoch weitergeben. Machen Sie das Beste daraus und lassen Sie mich teilhaben an Ihren Erfahrungen mit Taglilie Prairie Blue Eyes. Ich bin schon sehr gespannt.

Weitere Blumenbilder mit Taglilien


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.