m

Seidenmohn (Papaver rhoeas) gehört zu meinen Top-Favoriten unter den einjährigen Sommerblumen. Wochenlang begeistert er mit immer wieder neuen Blüten in erstaunlich vielen Variationen. Die kultivierte Schwester des Klatschmohns überrascht jeden Tag aufs Neue mit frischen Blüten. Wer nicht jeden Sämling gleich entfernt, erlebt im Herbst manchmal sogar einen zweiten Flor mit Seidenmohn. Diese Herbstblüher bleiben zwar eher klein, sind aber dennoch sehenswert.

Seidenmohn sät sich am liebsten selber aus

Im Laufe des Winters erscheinen dann immer mehr Mohnsämlinge im Garten – an den verrücktesten Stellen. Sie dürfen selbst entscheiden, welche davon bleiben und welche weichen müssen. Andere Stauden und Sommerblumen brauchen ja auch noch Platz, um sich zu entfalten.


Blumenbild Seidenmohn im Garten

Mohn vorziehen gelingt mit einem einfach Trick

Wer zum ersten Mal Seidenmohn in den Garten holen will, sät ihn am besten direkt ins Beet und zwar sehr früh im Jahr: Ende Februar oder Anfang März ist der richtige Zeitpunkt dafür. Wichtig ist, dass der Boden während des Keimens nicht austrocknet. Sie können Mohn auch in hohe, etwas größere bzw. hohe Blumentöpfe und Kübel säen. Aber Vorsicht: Mohn hat lange Pfahlwurzeln und deswegen lässt er sich nur schlecht versetzen. Wenn Sie Seidenmohn dennoch vorziehen möchten, probieren Sie es mal mit einem Gärtnertrick, mit dem sich sogar Schwarzwurzeln und Karotten vorziehen lassen:

Säen Sie Seidenmohn in mit Einheitserde oder Aussaaterde gefüllte Klorollen und setzen Sie später die Jungpflanzen inklusive ihrer Papphülle ins Beet. So werden die Wurzeln beim Umsetzen nicht verletzt und der Mohn wächst munter weiter.

Die weitere Pflege ist denkbar einfach: Wachsen lassen! Nicht düngen, nicht gießen aber regelmäßig Verblühtes abschneiden. So blühen die Sommerblumen wochenlang. Morgens knospig geschnitten hält Seidenmohn sogar zwei, drei Tage in der Vase.

Weitere Blumenbilder mit Mohnblumen aller Art

 

Leinwandbild Sommerliebe mit Seidenmohn


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This