m

Mitte November war Mutters Geburtstag und damit eine gute Gelegenheit, ihr Blumen zu schenken. Sie liebte Blumen zeitlebens aber weil ihr Geburtstag ausgerechnet in den kalten November fiel, musste ich mir für sie stets etwas Besonderes ausdenken. Das heißt also keine billige Orchidee vom Discounter, sondern eine besonders üppig blühende weiße Phalaenopsis-Orchidee vom Floristen.

So transportieren Sie nach dem Kauf eine Orchidee und bewahren sie vor dem Kälteschock auf dem Nachhauseweg.

Heikel war in manchen Jahren der Transport vom Blumenladen nach Hause. Orchideen vertragen schließlich keine Kälte und davor schützt auch kein Seidenpapier. Wohl aber eine Kombination aus zwei, drei Lagen Zeitungspapier und einer großen Tasche für Tiefkühlfrost. Ja, Sie haben richtig gelesen: Die praktische Isoliertasche, die im Sommer Gefrorenes eine Weile lang vor dem Auftauen schützt, rettet auch empfindliche Topfpflanzen auf dem Heimweg vom Floristen vor dem Kälteschock. Das Gute ist: Meistens liegt ja ohnehin mindestens eine Isoliertasche im Kofferraum, ein Klappkorb mit isolierendem Innenfutter obendrein.


Tipp: Nehmen Sie die Isoliertasche gleich von vorne herein mit zum Floristen und tragen Sie Ihre neu erworbene Topfpflanze während der kalten Jahreszeit draußen niemals ungeschützt. Sie könnte schneller erfrieren, als Sie vielleicht vermuten.

 

Im Langbannerformat kommt die Üppigkeit der weißen Phalaenopsis-Orchidee besonders schön zur Geltung. Ein tolles Motiv für Praxen und Kosmetikstudios.

Weitere Blumenbilder mit Orchideen


1 comment

  1. 30.11.2011 at 07:55 Frank

    Die Schärfe gefällt mir hier besonders gut.

Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This