m

Strelizien sind robuste Kübelpflanzen. Sie brauchen zwar sieben Jahre, um zur Blüte zu kommen, dann aber blühen sie zuverlässig Jahr für Jahr. Die Strelizie braucht Licht, Sonne und viel frische Luft. Den Sommer über verbringt sie gerne draußen, wenn sie kann. Und im Winter … Fachbücher raten dazu, sie kühl zu stellen, was bei mir mangels Möglichkeit nicht klappt. Die Prächtige ist einfach viel zu groß für Umzüge. Deswegen steht sie jahrein, jahraus am bodentiefen Fenster im Büro und es gefällt ihr bestens.

Wie Sie eine Strelitzie umtopfen

Falls Sie mit dem Gedanken spielen, sich ebenfalls eine Strelitzie zu gönnen, seien Sie vorsichtshalber gewarnt. So schön und pflegeleicht sie auch ist, so schwierig gestaltet sich das Umtopfen, wenn sie erst einmal etwas größer geworden ist. Die Strelitzie entwickelt nämlich mächtige, dickfleischige Wurzeln, die sich nicht nur in einem eckigen Topf so verkeilen, dass fürs Austopfen brachiale Gewalt vonnöten ist. Bereits ihren ersten 70 cm hohen Keramiktopf hat die Strelitzie seinerzeit gesprengt. Bevor sich das Drama mit ihrem Pflanzkübel aus Glasfaser wiederholt, steht Umtopfen an. Am besten im Frühling und noch besser draußen vor der Tür.


Nach dem Umtopfen in einen großen, breiten aber nicht zu hohen Blumenkübel sollten Sie die Anzahl der Blätter deutlich reduzieren, um den Verlust an Wurzeln zu kompensieren. Abgesehen davon fehlt den mächtigen Blättern nach dem Umtopfen zunächst einmal der richtige Halt. Legen Sie also ein paar Bambusstäbe und elastische Bindeschnüre bereit. Sie werden beides brauchen und dazu viel Tongranulat bzw. Blumenerde. Je nachdem welches Substrat Sie bevorzugen. Meine riesige Paradiesvogelblume wächst in einem Gemisch aus Blumenerde und Seramis und kommt damit nunmehr seit 17 Jahren gut zurecht.

Weitere Blumenbilder der Strelitzie


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This