m

Erfolgreich gutes Korn anbauen und gleichzeitig die Natur zu schützen, gilt heutzutage als Königsdisziplin – unter Bio-Bauern und kritischen Konsumenten. Auch in Altdorf / Franken, wo dieses Bild neulich entstand. Strahlend schönes Kornblumenblau prunkt mitten im Bio-Kornfeld und soweit das Auge reicht.

Kornblumenblau adelt Felder, Wiesen und nachhaltig denkende Landwirte

Was bin ich froh, dass ich hier und da doch noch Felder entdecke, in denen Klatschmohn und Kornblumen wachsen dürfen, doch diese Idyllen werden auch bei uns in Franken immer seltener. Dabei sollte man doch meinen, dass man das feine Saatgut dieser Beikräuter durch einfaches Sieben schnell wieder los wird. Den Bauern geht es schließlich darum, sortenreines Getreide abzuliefern, frei von Mohn- oder Kornblumensaat. Einmal durchs Sieb geschüttet und das Problem sollte keines mehr sein. Oder ist dieser zusätzliche Arbeitsaufwand schon zu teuer für die Landwirtschaft? Dabei ist das Sieben der Ernte sicherlich preiswerter, als Äcker vor dem Ausbringen des Saatguts mit einem Herbizid zu behandeln? Ökologisch sinnvoller ist es gewiss auch.


Wie Kornblumenblau seinen wichtigen Beitrag im Wandel leistet.

Es sind ja nicht nur die königsblauen Kornblumen, die mich so begeistern. Es sind die noch funktionierenden Ökosystem, in denen Kornblumen und andere Wildkräuter wie Mohn, Margeriten, Johanniskraut, Jungfer im Grünen und Kamille blühen, während woanders schlichte Monotonie vorherrscht. Doch wo Vielfalt lebt, dort sind auch die Böden vor Erosion besser geschützt. In trockenen Sommern verklumpen solche Böden deutlich geringer, als Böden, auf denen nur Einheitsgetreide wächst. Alles wichtige Faktoren, um die Folgen des Klimawandels aufzufangen und abzufedern. 2016 und 2015 waren diesbezüglich sicher nur ein Fingerzeig auf Probleme, mit denen wir zukünftig alle noch zu kämpfen haben. Egal ob Bauer, Hobbygärtner oder Konsument. Deswegen noch einmal ein großes Lob an Landwirte, die Kornblumenblau in ihren Feldern zulassen und noch so manch andere Farbe mehr.

Weitere Landschaftbilder mit Feldern und Wiesen


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.