m

Hyazinthen gehören zweifelsohne zu meinen Lieblings-Frühlingsblumen. Sie dürfen zwar wegen ihres starken Duftes nicht ins Haus, aber das sollte für sie noch lange kein Grund, so schnell zu knicken. Wirklich nicht. Dieser hilfreicher Tipp kommt von einer Gärtnerin des berühmten Keukenhofs. Die Holländer pflanzen jedes Jahr Tausende Hyazinthen, Tulpen und andere Zwiebelgewächse und sie alle stehen stramm wie eine eins – selbst die extrem kopflastigen, opulenten Blüten der Gartenhyazinthen. Was können Keukenhof-Gärtner, was ich noch nicht weiß? Erfahren Sie, wie auch Sie Hyazinthen richtig stützen und so länger Freude haben am Frühlingsflor im Garten.

Hyazinthen richtig stützen bewahrt opulente Frühlingsblumen vor ihrem vorzeitigen Aus.

Früher dachte ich, es liegt an der Sorte, wenn blühende Hyazinthen am Boden liegen. Inzwischen weiß ich, dieses Problem betrifft alle modernen „Hochleistungs-Hyazinthen“ mit opulenten Blüten. Sie sind einfach zu schwer für diese Welt und brauchen ein wenig Unterstützung. Am leichtesten gelingt dies mit 1  mm starkem Steckdraht für Floristen. Stecken Sie den 30-40 cm langen Draht kurz vor dem Erblühen der Hyazinthe von oben in den hohlen Stiel der Blüte und durch bis in die Zwiebel hinein. So bleibt der Draht unsichtbar und die schwere Hyazinthen-Blüte bleibt aufrecht stehen. Die Versorgung der Pflanze mit Wasser bleibt bei dieser Methode komplett erhalten.


Alternativ können Sie den Steckdraht auch ganz nahe am Stiel entlang und zwischen den Blüten bis in die Erde schieben. So fällt der Steckdraht nicht weiter auf, doch die Hyazinthe steht trotzdem sicher.

Gretchenfrage: Sind Hyazinthen dauerhafte Zwiebelgewächse?

Bleibt die Frage, ob die Hyazinthenzwiebel durch den Steckdraht Schaden nimmt? Dem Keukenhof ist das egal. Die Holländer pflanzen ohnehin jedes Jahr neue Blumenzwiebeln. Denn nur einwandfreie, dicke, Hyazinthenzwiebeln in 1A-Qualität bringen im Frühling  gut gefüllte Blüten hervor. Um das zu sehen fahren Menschen aus aller Welt in die Niederlande zum Keukenhof.

Für meinen Garten gelten andere Regel. Solange die Hyazinthen andere Pflanzen nicht stören, dürfen sie gerne bleiben. Sie blühen auch jedes Jahr aufs Neue, allerdings werden die Blüten von Jahr zu Jahr schwächer, sind lockerer gefüllt, nicht mehr so kopflastig und kommen dann auch locker ohne Stütze aus.

Wichtig ist, dass Hyazinthenzwiebeln, so wie andere Blumenzwiebeln auch, in einem gut drainierten Boden wachsen. Ein dauernasser Boden ist ihr größter Feind. Außerdem brauchen (fast) alle Zwiebelgewächse nach dem Austrieb Dünger. Mehr darüber erfahren Sie nebenan im Gartenblog.

Weitere Blumenbilder mit opulenten und romantischen Hyazinthen

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This