m

Der April macht was er will und wenn er will, kann er auch Mai. Im Sauseschritt durch den Frühling marschieren und alle mitnehmen, das kann er auch. Gartenfreunde, wie unser eins kommt kaum noch mit vor lauter Staunen und Blumen bewundern. Dabei gab es im Garten so viel Schönes zu entdecken. Totgeglaubte Narzissen, die zunächst eine Mütze Frost abbekommen haben und danach sich nicht mehr so recht aus der Erde trauten. Ein trauriger Anblick zwar, aber etwas spätere Lieblingsnarzissen und andere Osterglocken übernahmen die Show im Frühlingsgarten um so prächtiger.

Gelbes Glück im Frühlingsgarten ist wenn Lieblingsnarzissen den Winden trotzen

In meinen Garten kommen nur noch robuste Narzissen bzw. Osterglocken mit zarten, leichten Blütenköpfen. Für alles andere weht der Wind einfach zu heftig. Doppelte Nasen, bombastisch gefüllte Blüten, die geknickt am Boden liegen, will doch kein Mensch. Sollen sich Narzissen-Züchter doch lieber auf zarte Narzissen konzentrieren. Robust und ausdauernd müssen sie allerdings auch sein. Doppelte Blüten nehme ich gerne, solange die Stiele das doppelte gelbe Glück auch halten können. Sonst natürlich nicht. Elegante Dichternarzissen dürfen im Garten ohnehin nicht fehlen.


Nicht alle Narzissen halten, was ihre Narzissen-Züchter versprechen

Ein Reinfall war der Kauf so genannter Reifrock-Narzissen (Narcissus bulbocodium). Beim Züchter direkt in Holland bestellt, gepflanzt und dann blühten sie bereits drei Wochen später im nasskalten Herbst. Kein schöner Anblick, ich habe noch nicht einmal ein Foto gemacht. Die Reifrock-Narzissen verschwanden sang- und klanglos auf Nimmerwiedersehen. Schade um das Geld, aber immerhin bin ich um eine Erfahrung reicher und Sie vielleicht auch. Inzwischen weiß ich, dass Reifrock-Narzissen, je nach Herkunft andere Blühzeiten haben können. Der Fehler liegt also ganz bei mir – und nicht bei der armen Miniatur-Narzisse.

Meine Lieblingsnarzissen sind robust, aber von zarter Statur

Meine Lieblingsnarzissen sind die selben wie letztes Jahr. Sie heißen „New Baby“ oder „Little Baby“ und machen im April die Baumscheiben von Apfeldorn und Stadtbirne schön.

Nach der Blüte ist vor der nächsten Narzissen-Blüte

Der April ist vorbei, der Mai macht nun Sommer, da heißt es nun Abschied nehmen von allen Narzissen im Frühlingsgarten. Ihre Blütenstände schneide ich bodenständig ab, nur die Blätter dürfen noch eine Weile im Garten bleiben. Doch so nach und nach werden sie von heran stürmenden Stauden überrannt und gnädig zugedeckt. Einfach die Natur machen lassen, ist das Beste, was Gartenfreunde nun für Ihre Narzissen tun können. Und wenn sie dieses Jahr nur Blätter brachten und keine Blüten, dann hilft dieser Gartentrick im Schwesterblog.

Leinwandbild Großer Auftritt für winzige Narzissen

Großer Auftritt für winzige Narzissen

Weitere Blumenbilder mit hübschen Narzissen

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This