m

Ich liebe Dahlien. Sie gelten zwar als Königinnen des Herbstes, aber sie blühen eigentlich den ganzen Sommer lang. Kleine Mignon-Dahlien blühen manchmal schon im Mai, je nachdem, wann sie gesät wurden. Die etwas größeren Collarette-Dahlien brauchen von der Aussaat Mitte März auf der Fensterbank bis zur ersten Blüte ein wenig länger. Doch ab Ende Juni ist es auch bei ihnen so weit. Die ersten, aus Saatgut gezogenen Dahlien blühen und sorgen für Überraschungen. Schließlich kann niemand ihre hübschen Farbspiele vorhersehen und so entstehen in den Beeten plötzlich überraschende Farbkonstellationen. Nicht geplant und auch nicht immer passend zum Farbkonzept, aber durchaus reizvoll.

Was tun, wenn eine Blume nicht ins Farbkonzept eines Blumenbeetes passt?

So ist das eben: Die Gärtnerin plant und die Natur macht was sie will. In meinem gelbem Blumenbeet sollten vorwiegend gelbe und orange Blumen wachsen: Hohe gelbe Taglilien in der Mitte, davor die zweifarbige orange Taglilie Frans Hals, dazu zwei gelbe Rosen an den Seiten, unten an der Gartentreppe entlang Tuffs mit kleinen Kokardenblumen in Aprikot, Helenium, die Sonnenbraut und Montbretien wachsen weiter oben am Hang. Zwischen den Stauden machen niedrige Ringelblumen die Fläche dicht. Violette Akzente hatte ich erst zum Herbst hin mit ein paar Astern vorgesehen. So der Plan. Und plötzlich blühen drei rote Collarette-Dahlien entlang der Treppe. Na und!


Collarette-Dahlien blühen in allen Farben. Diese rote Collarette-Dahlie schmückt sich mit einer weißpinken Halskrause

Zweifarbige Blüte einer Collarette-Dahlie.

Collarette-Dahlien blühen in allen Farben. Wie wunderbar.

Früher hätte ich mich ja noch über die „falsche“ Farbe geärgert und versucht, die Dahlien umzupflanzen. Heute bin ich weitaus gelassener und sage mir, okay, das muss jetzt wohl so sein. Sieht ja auch gut aus. Rot passt genauso gut neben Gelb, wie Violett. Hauptsache, der Garten blüht.

Ein echter Garten ist keine fest programmierte Gartenapp.

Zurück zur Collarette-Dahlie oder Halskragen-Dahlie. Sie heißt so, weil sie um ihre Mitte einen Kragen aus kleineren Blütenblättern trägt, meist in einer Akzentfarbe. Im Saatguthandel gibt es Saatgutmischungen der Collarette-Dahlien, sortenreines Saatgut habe ich noch nirgends entdeckt. Ich finde, das muss auch nicht sein. Ein Garten darf so bunt und vielseitig sein wie eine bunte Mischung mit Collarette-Dahlien. Farbkonzepte für einzelne Beete sind zwar in der Theorie recht schön, aber nur selten durchzustehen und wirken, für meinen Geschmack, auf Dauer doch nur langweilig. Es kommt immer wieder vor, dass irgendwo eine Blüte in einer völlig anderen Farbe auftaucht und Sie stellen fest: Genau diese Farbe hat Ihrem Blumenbeet noch gefehlt. Knallroter Klatschmohn mitten im Gelb oder eine Taglilie in Feuerfarbe neben den pinken Rosen. Ja, selbst das kann gut aussehen. Und selbst wenn nicht: Rosen und Taglilien blühen selten zur gleichen Zeit. Nach der Blüte der Taglilie haben Sie noch Zeit genug, sie zu versetzen. Es ist wirklich kein Drama, das sofort zum Einsatz des Spatens zwingt. Wie wäre es später mit einem Beet mit Taglilien in Feuerfarben? Ringelblumen dürfen darin nicht fehlen. Und Rudbeckia, der gelbe Sonnenhut. Ich hab’s gemacht und wer blüht plötzlich mitten drin? Roter Sonnenhut im kräftigen Pink. Passt!

Weitere Blumenbilder mit Dahlien

 

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This