m

Die Sternwinden blühen! Gleich acht Sternwinden, botanisch Ipomoea lobata / Mina lobata oder Quamoclit lobata, winden sich seit Mai an verschiedenen Rank- und Kletterhilfen im Garten fleißig nach oben und setzen nun reihenweise aufregend hübsch funkelnde Blüten an. Zuerst die vier Pflanzen auf der Südseite, danach die auf der Westseite und auch die Kletterkünstler auf der Nordseite hinterm Haus setzen jetzt Knospen an. Ihr Standort ist besonders windgeschützt, aber nicht ganz so sonnig wie vorne am Südhang. Sternwinden „zählen“ ihre Sonnenstunden und blühen erst, wenn ihr gewünschtes Soll erreicht ist. Seerosen und Lotus zählen Sonnenstunden ebenso.

Sternwinden sind bildhübsche Rank- und Sichtschutzpflanzen.

Die Sternwinde wird auch Spanische Flagge oder Feuerzunge genannt, was Farbe und Form ihrer Blüten geschuldet ist. Die Kletterpflanze kommt ursprünglich aus Süd-Mexiko, ist dort mehrjährig und wächst bis zu fünf Meter hoch. Hierzulande ist sie nicht winterhart und wird auch nur etwa zwei Meter hoch. Aber das reicht völlig, um ziemlich blickdichte, grüne Sichtschutzwände wachsen zu lassen.


Sternwinde glüht in der Morgensonne

Sternwinde glüht und funkelt schon in der aufgehenden Sonne

Leichte Aussaat, schnelles Wachstum.

Sternwinden wachsen dieses Jahr zum ersten Mal in meinem Garten. Mitte April hatte ich sie am Fensterbrett ausgesät, was schnell und problemlos gelang. Schon drei Wochen später, in der zweiten Maiwoche durften sie raus in den Garten bzw. in große Pflanzkübel. Die Eisheiligen fielen heuer ja aus. In anderen Jahren sieht das vielleicht wieder anders aus und man wartet mit dem Auspflanzen besser bis nach den Eisheiligen. Als Rank- und Kletterhilfen kommen zum Einsatz: Ein stabiler Eisen-Obelisk (2,5 m), vier Baumpfähle (2 m) und ein selbst gebautes Rankgerüst aus Bambusstangen (3 m breit, 2 m hoch).

Sternwinden lassen sich nicht lange bitten und ranken munter los. Nur mit den Ansetzen der ersten Knospen lassen sie sich erstaunlich viel Zeit. Ich vermute, die Sternwinden leiden, so wie viele andere Sommerblumen am Südhang unter Dauerstress wegen der abnormen Hitze und Trockenheit -und das obwohl die Sternwinde Wärme liebt und auch zum gesunden Wachsen braucht. Dennoch: Alle Sternwinden, bis auf eine, wachsen zu dichten grünen Wänden und Säulen heran und erfüllen damit meinen Wunsch nach grünem Sichtschutz. Das breite Bambus-Rankgerüst ist für so ein Vorhaben natürlich besser geeignet, als ein einzelner Baumpfahl, doch dies nur nebenbei bemerkt.

Nur ein Pilz kann Sternwinden zu schaffen machen

Über Sternwinden nur Gutes? Im Prinzip ja. Gäbe es da nicht eine Pilzerkrankung, die, so heißt es, scheinbar schon mit dem Saatgut in die Erde kommt. Die Triebe einer kranken Pflanze kommen nicht vom Fleck weg und sterben / kümmern quasi aus unersichtlichen Gründen. Machen Sie nicht lange herum, sondern entsorgen Sie die kranke Pflanze und tauschen Sie vorsorglich auch die Pflanzerde rund um den Wurzelstock aus.

Sternwinde blüht an einem Obelisken

Sternwinde blüht üppig am oberen Ende eines Obelisken

Sternwinden gießen, düngen, pflegen, schneiden

Sternwinden bilden sehr viel Blattmasse und brauchen schon deswegen sehr viel Wasser. An heißen Tagen müssen/sollten sie sogar zweimal gegossen werden, insbesondere Sternwinden, die im Pflanzkübel wachsen. Zum Glück zeigen sie ihren Durst aber überdeutlich an.

Düngen Sie Ihre Sternwinde wöchentlich einmal mit flüssigem Blumendünger nach Packungsvorschrift. Gesundes Blätter und viele Blüten bis Ende September und darüber hinaus sind der Dank für gute Pflege und Aufmerksamkeit.

Sternwinden im Pflanzkübel freuen sich auch über eine Lage frischen Humus, wenn im Laufe des Sommers die Erde im Pflanzkübel zusammengesackt ist. Einfach den Kübel mit frischer Erde auffüllen. Sie dient einerseits als Mulchschicht, andererseits liefert sie frische Nährstoffe für die fleißig wachsende Kletterpflanze.

Normalerweise müssen Sie Sternwinden nicht schneiden. Es sei denn, sie hat das Ende ihrer Rankhilfe erreicht. Wenn das Umleiten der Triebe nicht möglich ist, kappen Sie sie. Es entstehen dabei neue Blütentriebe, die dann auch waagerecht wachsen und an deren Ende Blüten wie funkelnde Fackeln in spanischen Farben blühen.

Weitere Blumenbilder mit Sommerblumen

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This