Gladiolen sind verkannte Schönheiten. Sie stecken oft in riesigen Blumenarrangements, die nur ein Ziel haben: Protzen was das Zeug hält. So findet man sie in Hotels, auf großen Empfängen und überall, wo man sich gerne groß und wichtig präsentiert.

Wie schade für Gladiolen. Denn einzeln in einer schmalen hohen Glasvase wirkt sie ganz anders: Elegant und anmutig wie eine tanzende Ballerina. Wenn man eine einzelne Blüte von hinten oder von der Seite aus betrachtet, zeigt sie die anmutige Arabeske besonders schön.

Die Gladiole ist eine edle, hohe Ährenblume

In der Sprache der Blumen kommt die Gladiole leider nicht so gut weg. Dabei hatte sie im alten Rom die ehrenvolle Aufgabe, siegreiche Gladiatoren auszuzeichnen und zu schmücken. Das Volk warf den Helden Gladiolen zu als Zeichen ihrer Anerkennung. Jede Gladiole besiegelte somit auch das Leben des siegreichen Kämpfers. Er soll leben! Im besten Fall sogar in Freiheit. Wenn das kein großartiges Symbol einer Blume ist.

Zur Gladiolenbilder-Kollektion

 

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.
Der Blumenbote

Der Blumenbote

... bringt Ihnen in unregelmäßigen Abständen Blumenporträts in Wort & Bild, Blumenbilder und Gartentipps aus meinem Blumengarten.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This