Zwei weiße Tulpen, untrennbar miteinander verbunden, ein Symbol reiner Freundschaft? Im Grunde muss man gar nicht so viel Symbolik in ein Blumenbild legen. Es reicht völlig, sich an der Reinheit dieser weißen Tulpen zu erfreuen. Sie gehören zur sehenswerten Kategorie „Freigestellte Tulpen“ mit sowohl einfachen Tulpen, als auch imposanten farbintensiven Papageitulpen. 

Alle Tulpen schenken Freude

Amsterdam lädt am 19. Januar wieder ein zum alljährlichen Nationalen Tulpentag. 200.000 Tulpen in den schönsten Farben stehen dann in Amsterdam zum Bewundern bereit. Die Besucher dürfen fotografieren und nachmittags sogar dicke Tulpensträuße aus dem Pflückgarten mitnehmen. Das diesjährige Motto: „Teile Freude, schenke Tulpen.“ Eine großartige Aktion und so typisch für die tulpenvernarrten Niederländer. Ich wäre ja nur zu gerne mit dabei, allein, der Weg ist zu weit.

Erst Tulpenzwiebeln stecken, dann Freude an Tulpen teilen.

Meine persönliche Tulpensaison begann dagegen schon etwas früher, nämlich mit dem Stecken zahlreicher Tulpenzwiebeln. Letzten Herbst war ich damit wegen der lang anhaltenden Trockenheit, die sich bis in den Oktober hinein zog, ziemlich spät dran. Aber egal. Gut 400 neue Tulpenzwiebeln habe ich in das Tulpenbeet am Sonnenhang gepflanzt und ich kann es kaum erwarten, bis sie zwischen einem blauen Meer aus Vergissmeinnicht und Traubenhyazinthen, blühen. Hoffentlich spielt das Wetter dieses Jahr besser mit.

Vorfreude auf den Frühling mit weißen und pinken Tulpen, freigestellt auf Weiß

Freigestellte Tulpen in Pink und Weiß

Viel Freude an bunten Tulpen am Sonnenhang

So wie die Amsterdamer, so teile ich meine Freude an Tulpen auch mit allen Passanten, die da des Weges kommen. Sie dürfen meine Tulpen zwar nicht pflücken, wohl aber bewundern. Alles andere wäre ja wohl auch zu viel verlangt. Schließlich werde ich nicht, so wie holländische Tulpenbauern vom Staat subventioniert. Für sie ist es damit sehr einfach, seit Jahrzehnten unangefochtene Tulpenweltmeister zu sein. Es sei ihnen jedoch von Herzen gegönnt.

Auch für Tulpen gilt: Auf Qualität und Vielfalt kommt es an.

Angesichts meines bunt und vielseitig bepflanzten Tulpenbeets am Sonnenhang werde ich oft gefragt, wo die Quelle meiner Tulpenzwiebeln liegt. In Holland, wo sonst! Hiesige Discounter, Baumärkte und Gartencenter bieten ja nur immer die gleichen, mickrigen Allerweltstulpen an. Blumenzwiebelhändler aus Holland halten mit dreimal so dicken Blumenzwiebeln und einer enormen Auswahl an den schönsten Tulpenzwiebeln dagegen. Da kann ich einfach nicht widerstehen. Nur ein einziges Mal habe ich mich von der hübsch gemachten und seriös wirkenden Website eines neuen, polnischen Anbieters verführen lassen und wurde bitter enttäuscht. Die Qualität war einfach nicht gegeben. Wenige und nur kleine Blüten oder gar Totalausfälle im Frühlingsgarten braucht kein Mensch.

 

Freigestellte Papageitulpe mit markanter weiß-kirschroter Maserung auf Weiß

Leinwandbild freigestellte Papageitulpe, Rembrandt-Tulpe in Weiß mit kirschroten Streifen.

Mehr über mein Credo für mehr Tulpen-Vielfalt erfahren Sie im Gartenblog nebenan.

Freigestellte Tulpen sind immer etwas Besonderes

Doch zurück zum Thema freigestellte Tulpen. Sie sind immer etwas Besonders, weil sie eben für sich alleine vor einem blanken weißen Hintergrund stehen. Nichts stört, nichts lenkt von der Form oder Textur ihrer Blüten ab. So wirkt das Blumenbild Weiße Tulpen gleichermaßen schlicht und modern, elegant und edel. All diese positiven Eigenschaften kommen als Druck auf Acrylglas besonders schön zur Geltung. Davon hat sich erst neulich ein befreundetes Paar überzeugt. Die beiden feiern freilich mehr als ihre lange Freundschaft. Meinen Glückwunsch zum Jubeltag haben sie.

Weitere Blumenbilder mit freigestellten Tulpen vor weißem Hintergrund.

 

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.
Der Blumenbote

Der Blumenbote

... bringt Ihnen in unregelmäßigen Abständen Blumenporträts in Wort & Bild, Blumenbilder und Gartentipps aus meinem Blumengarten.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This