Graham Thomas ist eine meiner ältesten Rosen im Garten. Mein Blick aus dem Küchenfenster fällt direkt auf ihre wundervollen sonnengelben Blüten, die jetzt im Juni auf gut ein Meter fünfzig stehen. Der englischen David Austin-Rose zu Füßen stehen (inzwischen) ziemlich mächtige Lavendelbüsche und strafen jeden Lügen, der behauptet, Lavendel und Rosen gingen nicht zusammen in einem Beet. Wie es mit diesen beiden in meinem Garten trotz aller Unkenrufe bestens klappt, erkläre ich im Gartenblog.

Im Fotostudio und auf Weiß kommen die schönen Details der Rosenblüten besonders schön zur Geltung. Das Gelb erscheint noch satter und die üppig gefüllten Blüten zeigen jedes einzelne Blatt. Übrigens: Ein Blumenstrauß mit Graham Thomas-Rosen hält einige Tage und sieht einfach grandios aus. Schauen Sie selbst.

Ein strahlendes Rosenlicht |

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This