Gelber Sonnenhut, botanisch auch Rudbeckia genannt, ist eine robuste Staude, die bestens in naturnah gestaltete Gärten passt und sowohl einzeln, als auch in größeren Pflanzenverbänden wirkt. Es gibt von ihr zahlreiche Spielarten. Manche bleiben 50 cm klein, andere wachsen tollkühne drei Meter hoch.

Rudbeckia lieben guten, nährstoffreichen Gartenboden, am besten mit hohem Lehmanteil, weil sie an heißen Tagen extrem durstig sind. Und natürlich sind Rudbeckien Sonnenkinder. Sie wachsen straff aufrecht und halten sich auch gut als Schnittblume in der Vase.

Was mir am gelben Sonnenhut am besten gefällt ist seine Fernwirkung. Bis spät in den Herbst hinein strahlen die goldgelben Blüten und machen das hinterste Garteneck sehenswert.

Zur Sonnenhut-Kollektion

 

 

 

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.
Der Blumenbote

Der Blumenbote

... bringt Ihnen in unregelmäßigen Abständen Blumenporträts in Wort & Bild, Blumenbilder und Gartentipps aus meinem Blumengarten.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This