Magische Zaubertulpen haben ihren großen Auftritt bereits Anfang April. Sie sind ziemlich groß und besonders markant ist die gelblichgrüne Zeichnung entlang der Basis. Ich nenne sie Zaubertulpen, weil im Laufe der Zeit immer heller werden. Die letzten Tage blühen sie in einem fast reinen Weiß. Wenn dann nach (immerhin!) vier Wochen Blüte ihre Zeit gekommen ist, lassen Sie ihre weißen Hüllen fallen und machen Platz für den nachrückenden Sommerflor.

Magische Zaubertulpen betreiben wundersame Farbwechselspiele

Diese Tulpen im Frühlingsgarten sorgen dafür, dass es mir mit ihnen nie langweilig wird. Jeden Morgen sehen sie ein bisschen anders aus. Während Pink und Gelb ganz allmählich aus der Blüte verschwinden, übernimmt die Farbe Weiß das Regiment. Bei kühler Witterung dauert dieser magische Vorgang glatt drei bis vier Wochen.

Dauerhafte Tulpen lohnen sich

Längst nicht alle Tulpen blühen Jahr für Jahr aufs Neue. Schuld daran ist nicht nur eine ungeeignete Pflege, sondern auch eine falsch gewählte Sorte. Auch bei Tulpenzwiebeln gibt es da erhebliche Unterschiede. Mein Tipp für alle, die länger Freude an Tulpen im Garten haben möchten: Kaufen Sie Tulpenzwiebeln direkt beim Züchter in Holland. Bevorzugen Sie dabei Anbieter, die schon auf ihrer Website auf dauerhafte Tulpen verweisen.

Weitere Blumenbilder mit Tulpen

 

Magische Zaubertulpen im Frühlingsgarten | Rosa-gelbe große Zaubertulpen zieren den Gartenweg am Hauseingang.  Ihre Zauberkraft beweisen sie jedes Jahr aufs Neue durch ihren wundersamen Farbwechsel von der pinken Knospe bis hin zur verblühten Tulpe, ganz in Weiß.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This