Ranunkeln gehören im Frühling zu meinen absoluten Lieblingsblumen. Es ärgert mich nur, dass sie mir so gar nicht im Garten glücken wollen. Statt dessen muss ich sie mir beim Floristen oder Gärtner meines Vertrauens holen.

Ranunkeln sind der Inbegriff des Frühlings: prall gefüllt und rund.

Im Haus stehen Blumentöpfe mit Ranunkeln leider auch nicht gern. Sie ähneln darin Stiefmütterchen und Primeln, wollen lieber kühl und absonnig stehen. Der Schreibtisch oder gar die Fensterbank über der Heizung ist ihr früher Tod. Was wirklich sehr, sehr schade ist. Sind doch ihre prall gefüllten kugelrunden Blüten der Inbegriff für die Fülle des Frühlings mit allem, was dazu gehört.

Kriechender Hahnenfuß ist die wilde Cousine der Ranunkel

Gleiches gilt auch für die wilde Cousine der Ranunkel, der Kriechende Hahnenfuß. Er ist wie ein Partygast, der sich überall selbst einlädt und sich dann völlig daneben benimmt. Er kennt kein Maß, wuchert überall und ohne ohne und lässt sich nur mühsam vertreiben. Aber wenn er im Frühling blüht, dann sieht das hübsch aus und jeder freut sich über die dottergelben Blüten.

Weitere Blumenbilder mit Ranunkeln

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.
Der Blumenbote

Der Blumenbote

... bringt Ihnen in unregelmäßigen Abständen Blumenporträts in Wort & Bild, Blumenbilder und Gartentipps aus meinem Blumengarten.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This