In der Sprache der Blumen bedeuten Hyazinthen „Deine Kälte lässt mich schmachten“. Gemeint ist vermutlich eine unerwiderte Liebe, bei dem der oder die Liebende darum fürchtet, nicht erhört und nicht wahrgenommen zu werden.

Der Hyazinthe kann dies gewiss nicht passieren. Denn einerseits ist sie eine durchaus prächtige, fast schon barocke Erscheinung. Zumindest was die üppigen Orientalis-Hybriden angeht. Andererseits sorgt schon ihr Duft dafür, dass man sie von weitem schon bemerkt. Im Garten, speziell an kühlen Tagen ist der Duft kein Problem. Nur im Haus reagieren empfindliche Menschen schnell mit Kopfschmerzen oder gar Atemnot. Was wirklich schade ist, denn die Blüten der Hyazinthen sehen so hübsch und romantisch aus.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This