m

Wilde Schöne

Die wilde Akelei braucht keine spezielle Einladung. Sie fliegt an, schaut sich um und wenn es ihr gefällt, bleibt sie – meistens für immer.

Angespornt

Im Frühling ist der hohe Zeit der Akeleien. In allen Farben tauchen sie überall im Garten auf. Die wilden Blauen sind besonders erfindungsreich, neue Plätze zum Wachsen und Gedeihen zu finden. Vergraben sich gerne mal in der Hecke, dort wo man sie nie wieder raus bekommt.

Ah! Akelei

Dancing Columbine macht ihrem Namen alle Ehre. Es ist ein wunderbarer sonniger Tag im Mai und die Akeleien tanzen im sanften Wind. Es ist eine Freude dem Treiben der Bienen bei ihrem Tanz um die schönsten Blüten zuzusehen. Die hellrosa Akelei hat es mir heute besonders angetan. Sieht sie nicht aus wie blutjunge Maid? Jungfräulich […]

Die Krone der Akelei

Diese zweifarbige Akelei mag ich besonders gern. Allerdings hat sie sich ein schwieriges Plätzchen ausgesucht – sie steht ganz nah am Fuße der Strauchrose Caramella und hat sich in deren Wurzeln festgekeilt. Akeleien sind äußerst hart im Nehmen und vermehren sich, sofern man sie lässt, kreuz und quer durch den Garten. Eine Ritze reicht völlig, […]

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest