m

Revers

Sie können es drehen und wenden wie Sie wollen: Bis aus einer Amaryllis ein botanisch korrekter Ritterstern wird, dauert es wohl noch eine Weile.

Rosa Amaryllis | Ritterstern

48 Wochen des Jahres ist die Amaryllis eher uninteressant. Im Frühjahr und Sommer sammelt sie Kräfte, im Herbst ruht sie sich am liebsten im Kühlen und Dunklen aus. Doch dann erwacht sie im Dezember oder Januar zu neuem Leben und wird für vier Wochen Star auf meiner Fensterbank: Der rosarote Ritterstern.

Rosa Amaryllis

Sie ist gewachsen, um mir den kalten Januar zu versüßen. Ihre wunderbare rosa Blüte reckt sich dem Licht entgegen und alles jubelt. Seit Wochen schon schaue ich dem Wachsen und Gedeihen dieser Amaryllis zu. Beim Kauf der Zwiebel kann man nicht wissen, welche Farbe die Blüte später haben wird. Floristen versprechen viel, Aldi auch, aber […]

Elegante Schöne

Drei weit geöffnete Amaryllisblüten und eine vierte ist im Kommen. Die Blütenkrone der rosa Amaryllis steht hoch und ist eine durch und durch elegante Erscheinung. Fast zu schade fürs schmale Fensterbrett. Sie braucht einen Ehrenplatz, an dem sie sich frei in alle Richtungen entfalten kann. Das Schönste an diesen Blüten ist die zartgrüne Zeichnung auf […]

Rosa Blütenwogen

Der schönste Lichtblick an einem kalten Wintermorgen: Meine rosarote Amaryllis ist aufgeblüht und strahlt schön wie eine Prinzessin auf ihrem Platz auf der Fensterbank. Apropos Amaryllis: Was Sie hier sehen ist nach neuesten botanischen Erkenntnissen eigentlich ein Ritterstern (Hippeastrum). Die Schöne kommt ursprünglich aus Südamerika.

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest