m

Spätherbst im Rosengarten

Die letzten Rosen blühen noch, da wollen die ersten Frühlingsboten schon raus ans Licht. Dabei ist Winter noch immer nicht in Sicht. Ob daran die erste Frostnacht etwas ändern wird, ist ungewiss.

Sanfter Riese

Ein Amerikaner am fränkischen Sonnenhang: Taglilie Gentle Ed strotzt langen Trockenzeiten, Hitze und anderen Widrigkeiten und glänzt mit hübschen weinroten Blüten mit einem markanten weiß gewellten Blattrand. Ein Hingucker auf gut ein Meter zwanzig Höhe.

Prachtvoll und edel

Pfingstrose Fiona blüht dieses Jahr zum ersten Mal in meinem Garten. Erst letzten Herbst bezog sie ihren prominenten Platz mitten im neu angelegten Staudenbeet. Es liegt am Südhang und der Boden ist dort so mager, dass noch nicht einmal Wiese dort wachsen will, geschweige denn Rasen.

Die Geburtstags-Orchidee meiner Mutter

Diese prächtige Orchidee war das letzte Geburtstagsgeschenk, mit dem ich meiner Mutter eine Freude machen konnte. Heute erinnert sie mich daran, die Feste so feiern, wie sie fallen. Selbst wenn das Geburtstagskind nicht mehr ist, darauf anzustoßen, geht immer.

Feuerwerks-Dahlie: Magische Flammen in 1000 Farben

Diese Feuerwerks-Dahlie war heuer der absolute Star im Dahlienbeet. Standhaft bis zuletzt und mit grandios geflammten Blüten regierte sie am Fuß des Gartenweges, bereit das Staunen der Besucher huldvoll entgegen zu nehmen. Vor ein paar Tagen kam dann der erste Frost und stieß die Königin von ihrem Thron. Wie jedes Jahr rette ich die schönsten Dahlien im […]

Präriemalven noch immer in Sommerlaune

Wenn der Garten sogar im Spätherbst in schönster Sommerlaune blüht, so hat einerseits die Gärtnerin alles richtig gemacht. Andererseits treibt ein warmer, langer Herbst Stauden, Sommerblumen und Rosen auch immer weiter an. Sie blühen tatsächlich bis zum ersten Frost – und sei er noch so fern.

Pink Spider

Vor dieser Spinne muss sich niemand fürchten: Sie steht im Garten und wedelt in luftiger Höhe mit grazilen Spinnenbeinen zwischen ihren pinken Blütenblättern umher.

Zart errötet

Ihre Blüten erinnern an Wildrosen und sind es nicht. Ihre Farbe erinnert an die Schamesröte einer Dame aber diese Rose hat keinen Grund, zu erröten. Sie ist wehrhaft und der Liebling von Bienen und Hummeln. The Lady’s Blush ist weitaus mehr als eine Zierde im Rosenbeet.

Weißer Islandmohn

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich die Farbe Weiß bei Islandmohn gegenüber ihren anderen Farben dominant verhält. Eine Besonderheit. Denn normalerweise sind helle Farben bei Blüten, Haaren, Haut oder Augen gegenüber dunklen Farben rezessiv. Was hat sich die Natur wohl dabei gedacht, ausgerechnet beim Islandmohn eine genetische Ausnahme zuzulassen? Eine Besonderheit auch das: Pralle Sonne mag er nur, […]

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest