m

Sommerblume Cosmea unters Tanzröckchen geschaut

Rosa Schmuckkörbchen tanzen wie kleine Ballerinen durch den Garten. Schwingen im Wind und lassen Blicke unter ihre Röckchen zu, die normalerweise so nicht zu erhaschen sind. Das Beste ist jedoch: Cosmea, das Schmuckkörbchen wächst ganz einfach in jedem Garten, Wie? Samentüte kaufen, diese kleine Anleitung befolgen und romantische Blütenpracht ist Ihnen schon gewiss.

Sommerspiele mit rosa Schmuckkörbchen

Mitten im Röckchen blitzen goldene Speerspitzen, kreisrund aufgestellt und bereit, mit aller Macht ihr Innerstes aus den prall gefüllten Sternenköchern zu schleudern. Das Warten auf Bienchen kann bei Schmuckkörbchen wundervoll sein. Grund genug, diese hübsche Sommerblume im eigenen Garten anzubauen.

Rosa Schmuckkörbchen

Ja, sie blühen noch. Und verleihen dem Herbst noch ein bisschen Sommerflair. Bis zum ersten Frost und dann sind auch die rosa Schmuckkörbchen leider perdu. Doch bis dahin: Freude pur.

Rüschenprinzessin Cosmea im Garten

Für mich immer wieder die schönste Sommerblume überhaupt: Cosmea spielt für Wochen und Monate Primaballerina im Blumenbeet. Und dies völlig ohne Starallüren. Sie kommt fast von allein und tanzt. Einfach und dabei wunderschön. Und so tanzt Cosmea auch in Ihrem Garten.

Immer wieder schön: Cosmos

Das Grandiose an Cosmosblumen bzw. Schmuckkörbchen ist, sie blühen unermüdlich bis ihnen der erste Frost das Leben nimmt. Doch bis dahin gibt’s ein Wetteifern mit all den anderen Blumen, die uns den Herbst bis zum letzten Tag verschönern: Rosen, Astern, Dahlien und wie die Schönen alle heißen.

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest