m

Lieblingsrose Princess Alexandra of Kent

Meiner wunderbare Lieblingsrose Princess Alexandra of Kent überzeugt mit großen, stark gefüllten Blüten und langer Blütezeit. Das ist sicher auch ihrem perfekt gewählten Standort im Garten geschuldet. Denn anders als französische Rosen mögen englische Rosen keine pralle Sonne und bevorzugen halbschattige Standorte.

Rose Rosemoor entzückt mit historischem Flair

Die Englische Rose Rosemoor sieht aus wie eine historische Rose. Sie duftet, ihre Blüten tragen wie Centifolien einen kleinen „Knopf“ in der Mitte und ihr ganzes Erscheinungsbild ist ausgesprochen hübsch, nämlich klein, kompakt und leicht buschig. In einer Gruppe gepflanzt, wirkt sie noch viel schöner.

Kletterrose Getrude Jekyll

Schaffen Sie sich schon mal ein stabiles Rankgitter an, wenn Sie mit dieser Englischen Rose liebäugeln. Getrude Jekyll ist wunderschön, braucht aber stets eine führende Hand und eine scharfe Schere.

Brother Cadfael erwacht

David Austin Rose Brother Cadfael erwacht im Garten mit einer Knospe, die noch nichts von der immensen Größe dieser wunderbaren englischen Rose erahnen lässt.

Harry Potter und die bezaubernde Rose Alnwick Castle

Sie trägt den Namen eines mächtigen gotischen Schlosses aus dem Jahr 1096, mit dicken Mauern, hohen Türmen und Zinnen. Es ist seit dem 14. Jahrhundert Stammsitz der Familie Percy und bot vielen bedeutenden Kino- und Fernsehproduktionen eine spektakuläre Kulisse. Nach Windsor Castle ist Alnwick Castle Englands zweitgrößter Adelssitz. Nach so viel Bedeutungsschwere kommt die Englische Rose Alnwick Castle geradezu verspielt daher. Doch der Reihe nach …

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest