m

Lieblingsnarzissen im Frühlingsgarten

Nicht jede Osterglocke hat das Zeug zur Lieblingsnarzisse. Was manche Narzissen so besonders und begehrenswert macht und von welchen Osterglocken ich in Zukunft meine Finger lassen werde. Aus guten Gründen. Sollen die Blumenzwiebelzüchter doch mal ihre Aufgabe richtig machen, statt nur auf pompöse, monströse, ach so schwere Blüten zu setzen.

Magische Zaubertulpen im Frühlingsgarten

Rosa-gelbe große Zaubertulpen zieren den Gartenweg am Hauseingang. Ihre Zauberkraft beweisen sie jedes Jahr aufs Neue durch ihren wundersamen Farbwechsel von der pinken Knospe bis hin zur verblühten Tulpe, ganz in Weiß.

Purpur? Gibt’s nicht.

Wussten Sie, dass Purpur ist keine fix definierte Farbe ist, sondern ein fließender Bereich zwischen Rot und Violett? Tulpe Purple Dream beweist das so elegant, wie eindrucksvoll auf ihre ganz eigene Weise.

Frühlingsgarten mit Tulpen in Pastellfarben

Ja, ich liebe Pastellfarben. Auch und gerade Tulpen stehen sanfte Farben und ich bin froh, dass im Garten hin und wieder doch so zarte Kombinationen entstehen. Von echter Planung kann leider nicht die Rede sein. Dazu müsste ich jedes Jahr strategisch vorgehen: Tulpen nach der Blüte ausgraben, farblich sortiert im Kübel noch eine Weile kultivieren und […]

Rote Tulpen im Frühlingsgarten

Was haben Tulpen-Liebhaber es heutzutage doch gut. Im Gegensatz zu den Menschen des 17. Jahrhunderts, kann sich wirklich jeder Tulpen leisten. Egal ob in einem Blumenstrauß, im Garten oder aber als Tulpenbild.

Tulpische Purpurträger

Purpurträger, das sind nicht etwa katholische Kardinäle, sondern besonders hübsche Tulpen in meinem Garten. Ihre Farbe leuchtet in der Sonne und je tiefer sie steht, desto tiefer erscheint auch das Purpur ihrer Blüte.

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest