m

Romantische Märchenrose Pomponella

Märchenrose Pomponella blüht überschwänglich an der Seite von Lavendel. Die beiden robusten Gehölze sind ein Dream-Team, das sich Dank eines Gärtnertricks perfekt ergänzt. Trotz ihrer unterschiedlicher Ansprüche was Pflege und Boden angeht.

Die Jubiläumsrose jubelt wieder

Sangershäuser Jubiläumsrose ist eine gesunde Beet- und Märchenrose, die bis in den November hinein blüht. Das Besondere an ihr: Sie wechselt ihre Blütenfarbe. Von hellem Creme bis Aprikot, Orange und Rosa-Creme ist alles dabei. Welche Farbe gerade angesagt ist, hängt von der Temperatur ab.

Lieblingsrose Madame Boll

Rose Madame Boll zeigt als erste Rose in meinem Garten ihre traumhaft schönen und stark duftenden Blüten. Wer eine robuste Rose für einen sonnigen, am besten auch regensicheren Platz sucht, hat viel Freude mit ihr.

Die schöne Mrs. John Laing im Rosengarten

Vergessen Sie nicht aus lauter Ärger über Rosenkrankheiten, sich über die Schönheit der Rosen zu freuen. Rose Mrs. John Laing zeigt heute ihre schönste Blüte: Gemalt aus Licht und Schatten, duftend und im reinsten Rosa.

Dornröschens traumhaft schöne Rose

Wäre ich Dornröschen, dürften diese traumhaft schöne Rose gerne meinen Schlaf bewachen. Es müssen ja nicht gleich 100 Jahre sein. Alnwick Castle ist eine fast stachellose schöne Rose mit nickenden, hübschen, rosa Blüten, die zudem herrlich nach Himbeeren duften. Eine Lieblingsrose für Rosenfreunde.

Rose Rosemoor entzückt mit historischem Flair

Die Englische Rose Rosemoor sieht aus wie eine historische Rose. Sie duftet, ihre Blüten tragen wie Centifolien einen kleinen „Knopf“ in der Mitte und ihr ganzes Erscheinungsbild ist ausgesprochen hübsch, nämlich klein, kompakt und leicht buschig. In einer Gruppe gepflanzt, wirkt sie noch viel schöner.

Das falsche Versprechen der Rose Felidae

Rose Felidae macht es dem Rosenliebhaber nicht leicht. Mindestens drei Jahre Anlauf nimmt sie, um selbstständig ihre wunderschönen aber schweren Blüten aus eigener Kraft zu tragen. Zwei Anläufe auch um im Garten einen akzeptablen Standort zu finden. Was tun, mit Rosen, die nicht halten, was sie – zumindest laut Katalog – versprechen?

Mary Rose blüht so schön wie nie

Meine Geduld wurde endlich belohnt: Nach über fünf Jahren zeigt die Englische Rose Mary Rose, was wirklich in ihr steckt: Eine romantische, fast elegant und nostalgisch wirkende Beetrose mit süß-würzigem Rosenduft.

Der Hamilton-Effekt im Rosengarten

Der Fotograf Hamilton wurde einst berühmt durch weich gezeichnete Nackedeis. David Austins Rose Geoff Hamilton hat dererlei Tricks nicht nötig. Die schönsten Blüten zeigt sie allerdings nur bei anhaltend gutem Wetter.

Harry Potter und die bezaubernde Rose Alnwick Castle

Sie trägt den Namen eines mächtigen gotischen Schlosses aus dem Jahr 1096, mit dicken Mauern, hohen Türmen und Zinnen. Es ist seit dem 14. Jahrhundert Stammsitz der Familie Percy und bot vielen bedeutenden Kino- und Fernsehproduktionen eine spektakuläre Kulisse. Nach Windsor Castle ist Alnwick Castle Englands zweitgrößter Adelssitz. Nach so viel Bedeutungsschwere kommt die Englische Rose Alnwick Castle geradezu verspielt daher. Doch der Reihe nach …

Rose Marys erstes Mal

Mary ist eine gar liebreizende Rose. Mit feinem Duft und Blüten in einem bestechend schönen reinen Rosa. Mary hatte nur ein Problem: Sie kümmerte im südlichen Hangbeet vor sich hin. Zeit für einen Umzug im Garten.

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest