Muss man auf eine Seerose verzichten, nur weil der Garten keinen echten Teich hergibt. Nicht doch, sagen Züchter und erfinden immer wieder neue, entzückend kleine Sorten. Manche begnügen sich mit Becken, die kaum größer als Waschschüsseln sind.

Meine kleine weiße Seerose wohnt immerhin in einem halben Weinfässchen auf der Terrasse. Überwintern tut sie allerdings frostfrei im kalten dunklen Keller.

Weiße kleine Seerose |

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This