Letztes Jahr sind Rosenblütige Tulpen einer Überraschungskiste mit Blumenzwiebeln entsprungen. Jetzt ziehen ihre Blüte die Blicke nur so an sich. Es sind Tulpen, die sich erstaunlich lange im Garten halten und so kurz vor dem Verblühen noch einmal so richtig interessant sind.

Rosenblütige Tulpen geben Rätsel auf

Die Knospen und gerade erblühten Tulpen erinnern tatsächlich an Rosen oder auch an Ranunkeln. Doch dieser Eindruck hält nicht lange an. Danach geben sie eher Rätsel auf. Flatterhafte Wesen in einer zugegeben tollen Farbe.

Nachtrag:

Erstaunlicherweise ist ein Teil der Rosenblütigen Tulpen auch im Jahr darauf noch einmal wiedergekommen. Dennoch muss ich gestehen: Mein Fall sind diese Tulpen nicht. Sie sehen immer ein bisschen zerzaust aus und sind nicht annähernd so schön wie normale Tulpen und erst recht nicht so elegant wie Lilienblütige Tulpen. Für sie spricht die relativ lange Blütezeit, die allerdings auch dem kühlen Wetter zur Tulpenblüte geschuldet ist.

Knospe einer rosenblütigen Tulpe

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.
Der Blumenbote

Der Blumenbote

... bringt Ihnen in unregelmäßigen Abständen Blumenporträts in Wort & Bild, Blumenbilder und Gartentipps aus meinem Blumengarten.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This