Bunter Islandmohn im Garten ist keine einfache Geschichte. Anders als Klatschmohn und Orientalischer Mohn bevorzugt Islandmohn eher kühlere Temperaturen und die sind zur Blütezeit ab Juni hierzulande eher selten anzutreffen. Da gilt es dann einen Kompromiss zu finden zwischen Sonne und Halbschatten. Regulator und Retter im Sonnenbeet ist die Bodenfeuchtigkeit, die nicht zu knapp ausfallen sollte. Sprich: Im Halbschatten und an nicht ganz so warmen Standorten fühlt sich Islandmohn am wohlsten. Wie und wo auch immer Sie das in Ihrem Garten zustande bringen.

Aber wenn Islandmohn dann endlich blüht, ist er einfach nur noch schön. Federleicht schwebend, bunt und dabei völlig unaufdringlich.

Werbung

Übrigens: In meinem Garten wuchs Islandmohn im großen Kübel über Wochen besser als zeitgleich gepflanzter Islandmohn in den Blumenbeeten rund ums Haus.

Weitere Blumenbilder im Islandmohn

 

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.
Werbung

Der Blumenbote

Der Blumenbote

... bringt Ihnen in unregelmäßigen Abständen Blumenporträts in Wort & Bild, Blumenbilder und Gartentipps aus meinem Blumengarten.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This