Der ungewöhnlich frühe Frühling beschert  Pflanzenkombinationen, die normalerweise so nicht zustande kommen. So stehen die Blätter der Taglilien zusammen mit blühenden Tulpen. Wie frisch gemachte Nester, nur dass in ihnen anstatt der Eier weiße Tulpen hervorblitzen. Orange Tulpen im Hintergrund setzen einen zusätzlichen Kontrapunkt.

Weiße Tulpen bringt noch mehr Licht ins Tulpenbeet

Manche lieben ja weiße Gärten, also Gärten, in denen nur weiße Blüten zwischen grünen oder grün-weiß panaschierten Blättern geduldet werden. Das Konzept ist nett und kann mit der richtigen Pflanzen auch spannend sein. Für mich wäre das trotzdem nichts. Mein Garten lebt von der Vielfalt der Farben. Weiß darf gerne dabei sein aber nicht als Hauptattraktion, sondern um andere Farben zum Leuchten zu bringen. Bei den Tulpen klappt das ganz wunderbar. Es genügt eine einzige weiße Tulpe im Vordergrund und schon leuchten die roten und blauen im Hintergrund noch viel intensiver. Sogar das frische Grün profitiert vom strahlenden Weiß.

Weiße Tulpen vor Blättern der Taglilien
Und wie halten Sie es mit weißen Blumen in Ihrem Garten?

Weitere Blumenbilder mit Tulpen im Beet sowie weiße Blumenbilder

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This