m

Der Sommer lässt die Kirschen reifen. Auf der großen Löwenzahnwiese hinter dem Haus sind die ersten Wiesenblumen schon verblüht. Gräser wachsen in die Höhe und verwandeln die Wiese im Laufe der kommenden Wochen in eine fränkische Steppe. Rebhuhn, Fuchs, Hase und Reh sagen sich dort nachts gute Nacht. Von nun an sind die Tiere der Wiese nur noch zu hören und nicht mehr zu sehen.

Ruhepunkt für alle ist der Kirschbaum auf der großen Wiese. Er dient Bussard und Falken als Ansitz und lockt nun dennoch Stare, Spatzen und Finken herbei. Lust auf reife Kirschen lässt sie die Angst vor ihren Feinden vergessen. Was man nicht alles für süße Früchtchen tut.



3 comments

  1. 08.06.2009 at 09:44 Klaus

    Von wann ist das Bild? Bei uns im Garten sind die Kirschen leider noch nicht so schön rot, eher noch grün.

  2. 08.06.2009 at 10:01 Fiona

    Das Bild habe ich gestern gemacht. Es werden wohl Frühkirschen sein. Bei uns (Franken, Igensdorf) hat die Kirschensaison jedenfalls schon begonnen. Die Leitern wandern wieder …

  3. 09.06.2009 at 12:41 Klaus

    @Fiona

    Danke für die Antwort.

    Viele Grüße

Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.